Grüne

  • Nein zum UN-Migrationspakt!

    Unser Land hat sich in den letzten Jahren massiv verändert. Nicht nur das subjektive Sicherheitsgefühl hat spürbar abgenommen, was sich darin äußert, dass sich viele Bürger sehr genau überlegen, zu welcher Tageszeit sie welche Orte betreten. Das gab es vor 2015 in der Massivität nicht, auch wenn weite Teile...
  • Migration – eine “Quelle des Wohlstands”?

    Die Befürworter des UN-Migrationspakts, der in etwa einem Monat in Marokko unterzeichnet werden soll, betonen gebetsmühlenartig, dass seine Inhalte nicht rechtsverbindlich seien. Das ist eine gezielte Irreführung der um ihre Sicherheit besorgten Bürger, die weitere unkontrollierte Massenzuwanderung befürchten. Sozis, Grüne und Linke würden nicht lange warten, nach der Unterzeichnung...
  • Am Sonntag in Hessen NPD wählen – weil Deutschland kein Einwanderungsland ist!

    Hessen ist eines der Bundesländer, das schon jetzt am dramatischsten überfremdet ist. Die hessischen Großstädte sind in weiten Teilen nicht mehr als deutsche Städte zu erkennen. Den Einheimischen wurde systematisch ihre Heimat geraubt. Und das geschieht bereits seit Jahrzehnten. Daher ist es fragwürdig, wie nun die Regierungsparteien CDU und...
  • Bayern: Der Holzweg ist grün gepflastert!

    Es gehört sich nicht, nach der Wahl die Wähler zu kritisieren. Aber die Frage muss erlaubt sein, welches Gras eigentlich die Wähler der Grünen geraucht haben. Zweifellos hatten es die Wähler in Bayern nicht leicht. Sie mussten sich entscheiden, ob sie die migrationspolitischen Pirouetten der Söder-Seehofer-CSU auch noch belohnen,...
  • Löst Bestechungsgeld die Probleme mit “Flüchtlingen”?

    Dieser Meinung scheint man zumindest in Berlin und Brüssel zu sein. So will die Bundesregierung den Ländern und Gemeinden die Aufnahme der “Neubürger” schmackhaft machen, indem sie ihnen zwischen 2019 und 2022 über 15 Milliarden Euro für die Kosten der Integration überweist. Der Gesetzentwurf hierzu soll morgen das Kabinett...
  • “Flüchtlingsfrage”: Geldumverteilungs-Programm der EU soll Aufnahmebereitschaft fördern

    Fordert Gesine Schwan „Bestechungsgeld“? So jedenfalls könnte man das deuten, was sie vor einigen Tagen vor einem kleinen Kreis von Zuhörern in der Fakultät für Rechtswissenschaft in Hamburg als Lösung der europäischen „Flüchtlingsfrage“ vorschlug. Die Bundespräsidentenkandidatin der Jahre 2004 und 2009 und ehemalige Präsidentin der Europa-Universität in Frankfurt denkt...
  • BAMF: “Schutzstatus” für Asylanten künftig nur noch alle fünf Jahre prüfen?

    Ein Rechtsstaat zeichnet sich dadurch aus, dass rechtmäßig zustande gekommene Gesetze eingehalten werden und Rechtssicherheit für alle Bürger gewährleistet ist. Grundlegende Bedingung dafür ist, dass der Staat selbst auf Basis der geltenden Gesetze handelt. Doch dies ist schon lange nicht mehr der Fall. Illegale Ausländer dürfen einreisen, ohne eine...
  • Mord und Totschlag zerstören die Multikulti-Utopie

    Bevor übereifrige Besserwisser und Berufsempörte nun wieder Alarm schlagen: Nein, nicht jeder Fremde ist kriminell oder gefährlich. Uns Nationalisten wird vonseiten interessierter Kreise gebetsmühlenartig unterstellt, dass wir das Bild des kriminellen und gewalttätigen Ausländers wie eine Monstranz vor uns hertragen, um gegen Zuwanderung zu hetzen. Doch weit gefehlt. Wir...
  • Kampf um jeden einzelnen Asylbewerber?

    Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber gelingen verhältnismäßig selten. Und wenn  doch, dann werden nachträglich Gründe gesucht und gefunden, die betroffenen Personen wieder zurück ins “gelobte Land” zu holen – selbst wenn es sich dabei um “Gefährder” handelt. Aktuell geht es um einen Asylbewerber aus China, der  am 3. April die Heimreise...
lesen & abonnieren!
Beim Rundbrief anmelden:

Watch Dragon ball super