Finger weg von unseren Kindern!

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Gebrochenes Versprechen

Erinnern Sie sich noch? Es ist gar nicht lange her, als jeder, der behauptete, die Regierungen in Bund und Ländern würden eine Corona-Impfpflicht für alle planen, als Verbreiter von »Fake News« und Verschwörungstheoretiker bezeichnet wurde.

Inzwischen soll genau diese Impfpflicht eingeführt werden. Wenn es noch eines irgendeines Beweises bedurft hätte, dass die Vertreter der etablierten Parteien zurecht immer weniger Vertrauen im Volk genießen, dann wäre er spätestens jetzt erbracht! 

Noch ist offen, wann genau, in welchem Umfang und mit welchen Mitteln die Corona-Impfpflicht für alle durchgesetzt werden soll.

Den Einschätzungen der vermeintlichen Experten ist nicht zu trauen. Sie stehen viel zu sehr unter dem Druck der Politik, um noch selbstbestimmt und nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten über die Zulassung von Impfstoffen und Impfempfehlungen entscheiden zu können.

Kommt die Impfpflicht für Kinder?

Vor allem beschäftigt aber eine Frage viele Menschen: Soll auch eine allgemeine Impfpflicht für Kinder eingeführt werden?

Darunter sind viele, die für sich zwar entschieden haben, sich selbst trotz Bedenken impfen zu lassen, aber ihre Kinder keinesfalls dem Risiko einer Impfung aussetzen wollen. 

So mancher hat bisher geduldig die verordneten Anti-Corona-Maßnahmen mitgetragen. Aber nun ist mit der Impfpflicht für Kinder ein Punkt erreicht, an dem immer mehr sagen: Bis hierher und nicht weiter!

Unsere Kinder leiden mehr als andere unter der Corona-Krise. Sie bedürfen ganz besonders unseres Schutzes. Von der Krankheit Covid-19 sind sie kaum betroffen, wie alle Statistiken seit Beginn der Pandemie belegen. Trotzdem sollen sie nach dem Willen der derzeit Herrschenden durchgeimpft werden. 

Der Widerstand wächst

Neben der allgegenwärtigen Propaganda in den meisten Medien für die Einführung der Impfpflicht für alle nimmt aber auch die Zahl der kritischen Stimmen zu.

Dazu gehören auch Personen, die in der Vergangenheit eifrige Bekämpfer der Deutschen Stimme als Initiatorin dieser Online-Petition waren. Uns geht es aber nicht darum, jetzt politische Auseinandersetzungen aus der Vergangenheit zu führen, sondern um die Gestaltung der Zukunft, vor allem unserer Kinder.

Deshalb begrüßen wir ausdrücklich die Stellungnahme des früheren Bundesinnenministers Otto Schily, der eine Impfpflicht – nicht zuletzt mit Blick auf die Langzeitfolgen einer Impfung – für alle als unvereinbar mit dem Grundgesetz bezeichnet hat. 

Jetzt die Petition unterzeichnen

Mehr lesen

Österreich: Gesetzesentwurf zur Impfpflicht

Die österreichische Bundesregierung hat am Sonntag, dem 16.01.2022 ihren Gesetzentwurf für die Impfpflicht in leicht abgeänderter Form vorgestellt. Demnach soll die Corona-Impfpflicht

Share on telegram
Share on facebook