Polizei

  • Mord und Totschlag zerstören die Multikulti-Utopie

    Bevor übereifrige Besserwisser und Berufsempörte nun wieder Alarm schlagen: Nein, nicht jeder Fremde ist kriminell oder gefährlich. Uns Nationalisten wird vonseiten interessierter Kreise gebetsmühlenartig unterstellt, dass wir das Bild des kriminellen und gewalttätigen Ausländers wie eine Monstranz vor uns hertragen, um gegen Zuwanderung zu hetzen. Doch weit gefehlt. Wir...
  • Staatsstreich im Freistaat Sachsen geplant?

    Den Eindruck konnte man gewinnen, wenn man sich im heutigen ZDF-Morgenmagazin die Presseschau mit Hans-Ulrich Jörges und Stichwortgeber Mitri Sirin angetan hat. Der Stern-Kolumnist zog die Funktionstüchtigkeit des sächsischen Sicherheitsapparates in Zweifel und stellte die Frage in den Raum, “ob Sachsen schon verloren ist, als einziges Bundesland schon weg...
  • Schutzzonen als “Sicherheitsproblem”?

    Seit einigen Monaten entstehen im ganzen Land Schutzzonen. In mehreren Städten haben sich Bürger dem parteiübergreifenden Projekt angeschlossen, das zum Ziel hat, Sicherheit durch Solidarität zu schaffen. Da, wo der Staat bzw. die staatlichen Sicherheitsbehörden nicht mehr in der Lage sind, Präsenz zu zeigen, geben nun Bürger aufeinander Acht....
  • WIR WOLLEN EIN LAND OHNE ANGSTRÄUME

    Kriminelle tanzen dem Staat auf der Nase herum, weil die Polizei kaputtgespart wurde und aufgrund von Personalmangel viele Delikte kaum noch wirksam verfolgen kann. Die Gerichte sind allzuoft lahmgelegt, weshalb die Täter kaum Strafen zu befürchten haben. Die Bürger sind die Opfer dieses staatlichen Kontrollverlusts. Wenn der Staat uns...
  • Angela Merkel: “Migrationspartnerschaft mit Afrika” – Einbahnstraße nach Europa?

    Wenn man Bundeskanzlerin Angela Merkel beim Bürgerdialog in Jena von einer Migrationspartnerschaft mit Afrika sprechen hört, sieht man vor dem geistigen Auge bereits die nächsten Zuwanderungswellen vom schwarzen Kontinent auf Europa hereinbrechen. Als ob die dortige Bevölkerungsexplosion und die nicht vorhandene Sicherung der europäischen Außengrenzen nicht ohnehin schon einen...
  • Duisburg: Hartes Durchgreifen gegen Clan-Kriminalität?

    Anfang Februar kündigte Justizminister Peter Biesenbach (CDU) erstmals das Projekt “Tür an Tür mit den Clans” für Nordrhein-Westfalen an. „Staatsanwälte vor Ort“ war eine weitere schlagkräftige Überschrift, mit der die Öffentlichkeit beeindruckt werden sollte. Inzwischen gab es einige weitere Meldungen über die geplanten Schritte im Kampf gegen die Organisierte...
  • Asyl: Von Gutmenschen, Gesundbetern und anderen Irren

    Während fast täglich von Eigentumsdelikten und Gewalttaten bis hin zu Morden berichtet wird, gibt es immer noch Menschen, die sich unermüdlich für Merkels Gäste einsetzen. So auch in Schwalmstadt, wo ein “Forum-Asyl” aktiv ist. Die Hessische Niedersächsische Allgemeine berichtete vor einigen Tagen ganz begeistert von den guten Taten und...
  • Eine “Massenschlägerei” in der Dortmunder Nordstadt und ihre Hintergründe

    Kritische Bürger haben es längst begriffen: Wenn in den Medien Schlagzeilen wie “250 Menschen geraten aneinander” stehen, geht es meist um “Zugewanderte”. So auch bei der jüngsten Massenschlägerei in der Dortmunder Nordstadt, bei der zwei Männer Stichverletzungen erlitten und auch Eisenstangen zum Einsatz kamen. Man muss den Artikel schon...
  • Habt den Mut, die richtigen Fragen zu stellen! DEUTSCHE STIMME – Juni-Ausgabe 2018 im Überblick.

    Liebe Leser! Wenn man die drängenden Fragen unserer Zeit auf zwei Hauptanliegen reduzieren müsste, so fielen mir spontan folgende Schlagworte ein: „Identität“ und „Frieden“. Denn die Fragen, „Was ist des Menschen Identität? Gibt es eine nationale, kollektive Identität? Müsste deren Bewahrung nicht sogar ein wesentlicher Aspekt der vielbeschworenen ›Menschenwürde‹...
lesen & abonnieren!
DS-TV aktuell
Beim Rundbrief anmelden:

Watch Dragon ball super