BRD aktuell: ein “Land, in dem die Kriminalitätsrate systematisch sinkt”?

Share on facebook
Share on twitter
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email

Nicht nur der Studienabbrecher und Bundestagsabgeordnete Sebastian Hartmann (SPD) malt sich die Welt, wie sie ihm gefällt:

“Wir leben in Zeiten der Verunsicherung, die gezielt geschürt werden, in einer Zeit der Herausforderungen, in der komplexe Zusammenhänge in der Welt missbraucht werden, in einem Land, in dem die Kriminalitätsrate systematisch sinkt zur Verunsicherung zu führen. Und es ist die Hetze aus diesem Haus, die dazu beiträgt, dass in diesem Land Verunsicherung und Spaltung geschürt wird, wo es um Zusammenhalt und einen starken solidarischen Staat geht, der handlungsfähig ist.”

siehe auch

Auch Wissenschaftler beschäftigen sich inzwischen mit dem Phänomen, dass offizielle Statistiken eine “Besserung der objektiven Sicherheitslage” dokumentieren, diese sich jedoch nicht in einem “höheren subjektiven Sicherheitsempfinden” widerspiegelt. Inwieweit hierbei Zielvorgaben der Politik eine Rolle spielen kann heute nur vermutet werden. (sp)

Die Wirklichkeit sieht bekanntlich anders aus, wie unser regelmäßiger Überblick zeigt:

RAUB:

► Ein 60-Jähriger wurde in „der Nacht von Mittwoch (23.09.2020) auf Donnerstag (24.09.2020)“ gegen „02.40 Uhr“ in Frankfurt am Main „mit einem Messer bedroht“, beraubt und verletzt! „… hat ein unbekannter Täter einen Taxi-Fahrer mit einem Messer bedroht und ihm den Geldbeutel entwendet. … hatte der 60-jährige Taxi-Fahrer … einen Fahrgast aufgenommen. Noch bevor das eigentliche Fahrtziel erreicht war, bat der Unbekannte den Taxi-Fahrer darum, … anzuhalten. Der 60-Jährige kam dieser Aufforderung nach. Völlig unvermittelt hielt der Täter ihm von hinten ein Messer an den Hals. … der Taxi-Fahrer anfing zu schreien … sich zur Wehr zu setzen, stieg der Unbekannte … aus … öffnete die Fahrertür. Der Taxi-Fahrer wehrte sich erneut gegen den Täter … rief laut um Hilfe, bis der Mann schließlich die Flucht über die Bahngleise … ergriff. Der 60-jährige Taxi-Fahrer nahm … die Verfolgung auf, verlor den Täter dann aber aus den Augen. Als er wieder am Auto war, musste er feststellen, dass sein Geldbeutel weg war. Das Opfer wurde leicht verletzt.“

Täter: „osteuropäisches Erscheinungsbild“

Quelle: Polizeibericht „POL-F: 200925 – 0991 Frankfurt-Unterliederbach: Raub auf Taxi-Fahrer – Kriminalpolizei sucht Zeugen“ vom 25.09.2020.

SEXUELLE ANGRIFFE:

► Eine 21-Jährige wurde in „der Nacht zum Samstag“, dem 19.09.2020, um „00.50 Uhr“ in Karlsruhe „sexuell belästigt“! … befand sich die Geschädigte zu Fuß auf dem Nachhauseweg …, als sie der unbekannte … zunächst ansprach und ihr wenig später auf das Gesäß schlug. Im Anschluss rannte der Tatverdächtige … davon.“

Täter: „von osteuropäischem Erscheinungsbild“

Quelle: Polizeibericht „POL-KA: (KA) Karlsruhe – Unbekannter fasst Frau unsittlich an – Polizei sucht Zeugen“ vom 21.09.2020.

► Eine 19-Jährige wurde am Sonntag „(20.09.2020) … gegen 04.00 Uhr“ in Stuttgart „sexuell belästigt“ und sie erlitt eine versuchte Vergewaltigung! „Polizeibeamte haben am frühen Sonntagmorgen (20.09.2020) einen 33 Jahre alten … festgenommen, … eine 19-Jährige sexuell belästigt und versucht …, sie zu vergewaltigen. Der 33-Jährige sprach die junge Frau … an der S-Bahn-Haltestelle … an. Als sie in die S2 … einstieg, setzte sich der …, obwohl die Bahn beinahe vollkommen leer war, direkt neben sie. Bereits in der Bahn fasste er die 19-Jährige in unsittlicher Weise an. Nachdem sie an der S-Bahn-Haltestelle … ausgestiegen war, folgte er ihr …, versuchte sie auszuziehen und sie zu vergewaltigen. Die junge Frau konnte sich befreien und … die Polizei verständigen, die den Tatverdächtigen … festnahm. Der 33 Jahre alte … im Laufe des Montags (21.09.2020) … Haftbefehlsantrag … Haftrichter …, der den Haftbefehl in Vollzug setzte.“

ter: „Der … gambische Staatsangehörige …“

Quelle: Polizeibericht „POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Nach versuchter Vergewaltigung festgenommen“ vom 21.09.2020.

► „Mehrere Personen“ wurden am Dienstag, dem 22.09.2020 gegen „19:00 Uhr“ in Leipzig „sexuell belästigt“ und unsittlich berührt! „Gestern Abend belästigte ein … mehrere Personen am Leipziger Hauptbahnhof. Bei der Feststellung seiner Personalien leistete er aktiv Widerstand … verletzte einen Bundespolizisten leicht. … ein … im Hauptbahnhof mehrere Personen sexuell belästigen und unsittlich berühren … Die Beamten stellten … einen 29-jährigen … fest, der … erheblichen Widerstand gegen die Feststellung seiner Personalien leistete. … verletzte er einen Bundespolizisten leicht. … wurde ein Strafverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet. Ein beschleunigtes Verfahren gegen ihn lehnte die Staatsanwaltschaft Leipzig ab. Der … wurde zur Ausnüchterung in den Zentralen Polizeigewahrsam gebracht. Der Bundespolizist war trotz Verletzung weiterhin dienstfähig.“

Täter: „ein Venezolaner“

Quelle: Polizeibericht „BPOLI L: Mehrere Personen im Hauptbahnhof Leipzig sexuell belästigt“ vom 23.09.2020.

► 2 Frauen wurden „in der Nacht auf Freitag (25.09.2020) … gegen 22.00 Uhr“ in Stuttgart „sexuell belästigt“! „Polizeibeamte haben … einen 25 Jahre alten … festgenommen, der …, zwei Frauen sexuell belästigt … und … unerlaubt in Deutschland … Der 25-Jährige begab sich … in ein Lokal …, wo er … zwei Angestellten an die Brust und das Gesäß griff. Er verließ die Bar … kehrte gegen Mitternacht wieder zurück. Als Angestellte ihm ein Hausverbot aussprachen, verhielt sich der Tatverdächtige aggressiv … versuchte sowohl die Angestellten als auch Gäste des Lokals anzugreifen. Nachdem Zeugen die Polizei alarmierten, ergriff der … erneut die Flucht. Polizeibeamte nahmen ihn später … fest. Bei der Überprüfung seiner Identität bemerkten sie, dass die Personalien auf seinem Ausweispapier … von seinen tatsächlichen Daten abwichen. Zudem … mutmaßlich unerlaubt in das Bundesgebiet eingereist. Der 25 Jahre alte … am Freitag (25.09.2020) … auf Antrag … einem Haftrichter vorgeführt.“

ter: „Der … gambische Staatsangehörige …“

Quelle: Polizeibericht „POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Nach sexueller Belästigung festgenommen“ vom 25.09.2020.

VERSUCHTES TÖTUNGSDELIKT:

► Ein 42-Jähriger wurde am „gestrigen Freitagabend (25. September 2020) … in Straelen, Ortsteil Herongen (Kreis Kleve) … mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt“! „… einen Streit zwischen zwei Männern … einer der Männer den anderen mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt … Der Angreifer konnte festgenommen werden. … Mordkommission eingerichtet. Kurz vor 22 Uhr trafen sich … ein 42-jähriger Mann … und ein 37-jähriger Landsmann … kam es zu einer Auseinandersetzung. Der 37-Jährige holte ein Messer und griff den 42-Jährigen damit an. Er verletzte ihn mit mehreren Stichen, unter anderem im Bereich des Oberkörpers und des Halses. Ein Zeuge hörte die Rufe des Opfers … eilte zu Hilfe. … informierte die Polizei. Das Opfer erlitt lebensgefährliche Verletzungen … musste akut operiert werden. Nach dem Angriff kehrte der Tatverdächtige in seine Wohnung zurück, wo er das Messer zurückließ. Anschließend verließ er gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin die Wohnung … flüchtete in einem Auto … Die Polizei fahndete nach dem Paar … setzte … auch einen Polizeihubschrauber ein. Beamte entdeckten zunächst den Pkw an einer Tankstelle … trafen sie den Tatverdächtigen im Nahbereich an … nahmen ihn fest. … aktuell im Polizeigewahrsam … ist bereits wegen Gewaltdelikten polizeibekannt.“

Täter: „aus Litauen“

Quelle: Polizeibericht „POL-KLE: Gemeinsame Pressemitteilung von Polizei Krefeld und Kleve sowie Staatsanwaltschaft Kleve: Versuchtes Tötungsdelikt in Straelen“ vom 26.09.2020.

Mehr lesen

Post an die DS: »Das Licht in uns«

Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens

Share on telegram
Share on facebook