NRW

  • Die Bluttat von Lünen – ein „extremer Ausnahmefall“?

    So sieht es zumindest der Kriminologe Christian Pfeiffer (SPD). Auch der Direktor der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule behauptet in einer aktuellen Mitteilung: „Es handelte sich um eine schreckliche Einzeltat, die nicht absehbar war.“ Dabei kommt uns das Motiv der Tat sehr bekannt – ja fast alltäglich – vor. Nach Angaben der Polizei...
  • Die Sexualstraftaten der „geschenkten Menschen“

    Martin Jäger (CDU), Staatssekretär im „Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg“ musste in diesen Tagen bei der Vorstellung der polizeilichen Kriminalstatistik einräumen: „Flüchtlinge sind im Kriminalitätsgeschehen angekommen.“ Dazu zählen auch die Sexualstraftaten, bei denen von denen rund 4200 Taten (von insgesamt 5400) aufgeklärte werden konnten. In 11,4 Prozent...
lesen & abonnieren!
DS-TV aktuell
Beim Rundbrief anmelden:

Watch Dragon ball super