Bundesregierung

  • Deggendorf: Ein Asylarzt bricht sein Schweigen

    Die singenden und klatschenden Teddybär-Werfer haben ausgedient. Zahlreiche Asylhelfer haben sich (meist still) zurückgezogen. Die Willkommens-Euphorie ist verebbt. Wenn jetzt die Zeit unter der Überschrift „Erst kamen Flüchtlinge. Jetzt kommen Medizintouristen“ einen Arzt (allerdings anonym und auf einer kostenpflichtigen Seite) zu Wort kommen lässt, muss die sprichwörtliche „Kacke“ ganz...
  • Landnahme in öffentlichen Parks: Wenn selbst Grünen die Luft wegbleibt

    Mit Beginn der warmen Jahreszeit häufen sich die Berichte über rücksichtsloses Grillen in Parks und Grünanlagen. Die Bereicherung unserer Kultur besteht in diesem Falle darin, dass sich fremde Völkerscharen zu gemeinsamen Mahlzeiten einfinden. Regeln, die von den Kommunen vorgegeben werden, werden ignoriert. Da werden schon einmal 12 Schafe über...
  • Familienzusammenführung, ja bitte! Aber in der Heimat!

    Dass Familien zusammen gehören ist genauso richtig wie die Aussage, dass Staaten Grenzen haben müssen. Die Grenzen Deutschlands sind seit Jahren löchrig, die illegale Massenzuwanderung ist völlig außer Kontrolle geraten. In den letzten Jahren sind unzählige Menschen entgegen geltendem Recht nach Deutschland gelangt – doch weitaus schlimmer ist, dass...
  • Alexander Dobrindt und die „aggressive Anti-Abschiebe-Industrie“ – Kampfansage oder Luftnummer?

    Es ist weder Zufall noch ein besonderes Maß an Humanität, dass viele Funktionsträger und Anhänger vor allem von SPD, Grünen und Linken (aber auch der anderen etablierten Parteien) große Befürworter einer liberalen Anwendung des Asylrechts und der Integration sogenannter Flüchtlinge sind. Sie verdienen damit ihr Geld, Asyl ist längst...
  • Integrationskurse für Deutsche?

    Wenn es schon nicht möglich ist, das gesamte Volk in kurzer Zeit komplett auszutauschen, so sollte sich der verbleibende Rest wenigstens im Sinne der Regierenden anpassen. Diese Meinung vertritt aktuell (der aus Ungarn stammende) Lajos Fischer, Vorsitzender eines bislang wenig bekannten Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates (BZI). Fischer sieht bei vielen...
  • Berlin: Arabisch auf dem Stundenplan?

    Seit 2016 hat Berlin eine rot-grün-rote Regierung. Eine ihrer ersten Ankündigungen war es, die „Weltsprache Arabisch“ von den Pausenhöfen auch in die Klassenzimmer der Schulen zu bringen. Das Projekt könnte jedoch an der selbst verursachten Bildungsmisere scheitern. Wie die Berliner Zeitung berichtet, musste Staatssekretär Mark Rackles (SPD) in einem...
  • Unsere Kinder schützen – Schulen dürfen keine rechtsfreien Räume sein!

    Als US-Präsident Donald Trump vor einigen Monaten forderte, dass Lehrer in Schulen zu ihrem eigenen Schutz Waffen tragen dürfen sollten, gab es auch hierzulande einen großen Aufschrei der Empörung. Trump stellte diese Forderung auf, weil es an US-amerikanischen Schulen immer öfter zu Amokläufen und anderen schweren Gewalttaten kommt. Man...
  • Sachsen-Anhalt: Die Kubaner kommen!

    Eigentlich müsste es heißen: Die Kubaner kommen wieder. Es gab sie nämlich schon einmal, als Vertragsarbeiter zu DDR-Zeiten. Mit dem Ende der SED-Herrschaft zog Fidel Castro die meisten von ihnen wieder ab, da er (nicht ganz zu Unrecht) die ideologische Beeinflussung seiner Landsleute im Sinne der westlichen (Un-)Wertegemeinschaft befürchtete....
  • Einwanderung: Barbier kontra Friseur

    In immer kürzeren Abständen kann man in den regionalen Medien wie der Mitteldeutschen Zeitung Artikel wie “Friseure klagen, dass Barbiere ihnen Kunden abjagen” finden. Auch der MDR hatte bereits im letzten Jahr über die “unfaire Konkurrenz” berichtet. Laut Deutsche Handwerks Zeitung ist der neue Trend inzwischen in ganz Deutschland...
lesen & abonnieren!
DS-TV aktuell
Beim Rundbrief anmelden:

Watch Dragon ball super