Afghanistan

  • Schlägereien zwischen Ausländern in Dresden, Leipzig und Jena: Vorspiel einer „neuen Rechtsordnung“?

    Unser „Gäste“ scheinen sich langsam einzugewöhnen. Dazu gehört auch, die Reviere abzustecken und eine Hackordnung aufzustellen. Kleine und größere Prügeleien und andere Formen gewaltsamer Auseinandersetzungen gehören deshalb immer häufiger zum Alltag. In Dresden krachte es dieser Tage gleich mehrfach.  Am Sonnabend gerieten gegen 20.20 Uhr am Alaunplatz (Neustadt) rund...
  • Berlin: Überfremdung, Islamisierung und Kriminalität schreiten voran!

    Die Kanzlerin verschickt in immer kürzeren Abständen Beileidsbekundungen in Länder, die vom islamischen Terror betroffen sind, das Brandenburger Tor wechselt aus dem selben Grund immer häufiger die Farbe. Die Frage, wann es die Bundeshauptstadt (wieder einmal) trifft, hängt im Raum. Inzwischen schreiten Überfremdung und Islamisierung immer rascher voran. Im...
  • Man kann Israel kritisieren und gleichzeitig die Islamisierung Deutschlands ablehnen

    Deutschland ist bisweilen ein seltsames Land. Wer sich hierzulande kritisch über die Politik Boliviens, Dänemarks oder Somalias äußern würde, würde mit Sicherheit nicht als Bolivien-Hasser, Dänen-Feind oder Anti-Somali bezeichnet werden. Wer aber die Politik Israels kritisiert, kann sicher mit dem Vorwurf des Antisemitismus rechnen und wird mit der Auschwitz-Keule...
  • Hussein K. und das Geheimnis der ewigen Jugend

    Der Freiburger „Einzelfall“ hat eine dramatische Wendung genommen. Der nach eigenen Angaben 17jährige Täter, „unbegleiteter minderjähriger Flüchtling“ aus Afghanistan, hat nicht nur das Verbrechen an der Studentin Maria L. begangen. Er stand offenbar schon in Griechenland wegen eines Gewaltverbrechens vor Gericht. Nach Angaben der „Welt“ hat seine griechische Anwältin...
  • Die Schlepper-Merkel vor der Wiederwahl?

    Der vierten Amtszeit Angela Merkels als Bundeskanzlerin steht scheinbar fast nichts mehr im Weg. In der CDU gibt es niemanden, der ihr die Rolle streitig machen könnte. Dafür hat sie hauptsächlich selbst gesorgt. Andere Parteien liegen in den Umfragen weit genug hinter der CDU, andere Koalitionen als die derzeitige...
  • Der Taliban von Aken

    Der Terror ist in Sachsen-Anhalt angekommen. In dürren Worten wird in den Medien über einen „mutmaßlichen Angehörigen der Taliban“ berichtet, der nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT zuletzt in der Kleinstadt Aken im Landkreis Anhalt-Bitterfeld gelebt hat. Der 19-Jährige soll sich vor seiner Festnahme selbst angezeigt haben. Laut Bundesanwaltschaft in...
lesen & abonnieren!
Beim Rundbrief anmelden:

Watch Dragon ball super