“BRD Aktuell”: In Kaiserslautern und anderswo – Polizeiberichte dokumentieren Einwanderer-Kriminalität

"Gesammelte Werke", auf die wir gern verzichtet hätten!

Es sind nur die Fälle, die überhaupt bekannt werden. Viele Berichte werden zwar im regionalen Bereich veröffentlicht, werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern wegen angeblich fehlender “Relevanz für eine gesamte Bevölkerung” unterdrückt.

MDR Magdeburg

Manchmal dauert es auch Wochen, bis Ermittlungsergebnisse vorliegen – dann fehlt die “Aktualität”. Der Druck in den sozialen Netzwerke führt jedoch immer häufiger dazu, dass unliebsame Zwischenfälle mit den Menschen, die uns “geschenkt” wurden, dennoch bekannt werden.

BELEIDIGUNG!

► Mehrere Polizisten wurden am 25.11.2018 in Kaiserslautern von „einem alkoholisierten und aggressiven Autofahrer … mit nicht druckreifen Begriffen“ beschimpft! „Als die Beamten den Pkw stoppten, schlug ihnen die Alkoholfahne des Fahrers entgegen. … keinen Führerschein …. Während der Maßnahme wurde der 21-Jährige zusehends aggressiver ….“

Der Täter „wurde im Anschluss an die US-Militärpolizei übergeben, ….“

Quelle: Polizeibericht „POL-PPWP: Mit mehreren Streifen im Einsatz“ vom 26.11.2018.

DIEBSTÄHLE!

► Eine Angestellte eines kleinen Verkaufsgeschäfts wurde am 22.11.2018 in Lollar von einem der Täter abgelenkt, während „sein Komplize offenbar“ zugriff „und … die Packungen im Wert von etwa 400 Euro“ einsteckte!

2 Täter: „Einer von ihnen … einen osteuropäischen Dialekt ….“

Quelle: Polizeibericht „POL-GI: Pressemeldungen vom 23.11.2018: Gemeinsame Kontrollen in Gießen+++Abgelenkt und bestohlen+++Betrügerischer Anruf bei 61 – Jähriger+++“ vom 23.11.2018.

► Am 24.11.2018 wurde in Wiesbaden „in einem Juwelier-Geschäft … Schmuck aus dem Laden“ gestohlen!

„Der Täter konnte … beschrieben werden … mit … einem arabischen Aussehen.“

Quelle: Polizeibericht „POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis“ vom 26.11.2018.

KÖRPERVERLETZUNGEN!

► „Zwischen einem auffällig großen … sowie einem 24 – Jährigen Somalier kam es am Samstagmorgen“, dem 24.11.2018 in Gießen „vor einer Bäckerei an der “Quelle: Polizeibericht „“ vom .

” zu einer Schlägerei“! „Offenbar hatte der Unbekannte einen Tisch genommen und mit diesem auf seine beiden Widersacher eingeschlagen.“

ter: „ … einem … dunkelhäutigen ….“

Quelle: Polizeibericht „POL-GI: Pressemeldungen vom 26.11.2018: 15-Jährige am Bahnhof und im Linienbus belästigt+++Größerer Polizeieinsatz in Kleinlinden+++21 – Jähriger vor Diskothek attackiert“ vom 26.11.2018.

► Ein 17-Jähriger wurde „am Samstagabend (24.11.2018)“, in Rheine „offenbar mit einem Messer leicht verletzt“! „… kam eine … Person auf ihn zu und begann sofort ihn heftig zu beleidigen. Dann zog der Unbekannte einen Gegenstand aus dem Hosenbund, bei dem es sich um ein Messer gehandelt haben dürfte. … im Schulterbereich getroffen. … im Krankenhaus versorgt.“

ter: „südasiatischer Herkunft“.

Quelle: Polizeibericht „POL-ST: Rheine, gefährliche Körperverletzung“ vom 26.11.2018.

RAUBSTRAFTATEN!

► Ein 14-Jähriger wurde in Gelsenkirchen „am Dienstag, 20.11.2018, von drei unbekannten Jugendlichen ausgeraubt und anschließend verprügelt“! „Er blieb unverletzt ….“

ter: „… die Flüchtigen … ein südländisches Aussehen ….“

Quelle: Polizeibericht „POL-GE: Räuber schlägt Jugendlichen – Zeugensuche“ vom 21.11.2018.

► 2 26- und 35-jährige Frauen wurden am 21.11.2018 in Gießen „offenbar festgehalten“ und um ihre Handtaschen beraubt! „… im Bereich einer Sitzgruppe angesprochen … von dem Trio offenbar festgehalten. Kurz danach entrissen die Täter vermutlich den beiden Iranerinnen die Handtaschen und flüchteten in unbekannte Richtung. … in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße festgenommen …. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten noch einen Reisepass, der offenbar zuvor gestohlen wurde.“

3 Täter: „drei Asylbewerber aus Marokko und Algerien“.

Quelle: Polizeibericht „POL-GI: Pressemeldungen vom 22.11.2018: Mutmaßliche Räuber festgenommen+++Offenbar nach Hochzeit mit Schreckschusswaffen geschossen+++Hochwertiger Audi gestohlen und in Bayern wieder aufgefunden“ vom 22.11.2018.

► „Ein derzeit noch Unbekannter hat in der Nacht zu Freitag (23. November) in der Kölner Innenstadt einen Mann (38) … zu Boden gestoßen und beraubt“! „Der Täter packte das Smartphone des Anzeigenerstatters und flüchtete mit seiner Beute.“

ter: „Der Räuber ist Schwarzer, ….“

Quelle: Polizeibericht „POL-K: 181123-2-K Fußgänger zu Boden gestoßen und Handy geraubt“ vom 23.11.2018.

► „Im Zug zwischen Hannover und Bremen wurde am vergangenen Samstag“, dem 24.11.2018, „ein Fahrgast ausgeraubt“! „… von einem unbekannten Mann angesprochen und mit einem unbekannten Gegenstand bedroht … forderte der Fremde die Herausgabe von Bargeld und des Handys des Opfers. … der Geschädigte das Geld und das Smartphone überreichte, … der Täter stieg aus.“

Der Täter „spricht mit einem osteuropäischen Akzent.“

Quelle: Polizeibericht „POL-VER: ++ Raub im Zug ++ Prügelei am helllichten Tage ++“ vom 26.11.2018.

SEXUELLE ANGRIFFE!

► „Eine 23jährige Frau“ wurde „am 13.10.2018“ in Freiburg sexuell angegriffen! „… von hinten näherte und ansprach. Da sie zunächst nicht reagierte, drehte der Unbekannte sie um, wobei sie wahrnehmen konnte, dass der … mit der anderen Hand am entblößten erigierten Geschlechtsteil manipulierte. Als die Frau laut began zu schreien, …, flüchtete der Täter.“ „Eine weitere Frau im Alter von 60 Jahren meldete sich ebenfalls am Samstag, den 13.10.2018 … nach der Tat von zu Hause aus und teilte mit, dass sie soeben … von einem … mit offener Hose bedrängt worden sei“! „Sie habe den Täter – der währenddessen an seinem Glied manipulierte – weggestoßen, woraufhin dieser von ihr abgelassen habe.“ „Ein Tatzusammenhang der beiden Taten kann angenommen werden.“ „… Ermittlungsgruppe Sicherheitspartnerschaft … Videoaufzeichnungen der Rotteckgarage … Wohnungsdurchsuchung des Beschuldigten … Teile der getragenen Tatkleidung aufgefunden … bereits … Körperverletzungs- und Betäubungsmittel-Delikten …, wurde … heute (23.11.2018) in Untersuchungshaft genommen.“

ter: „Dunkelhäutig, …, dunkle Hautfarbe, afrikanische Erscheinungsbild, …, gab an, aus Gambia zu sein.“ „Der dringend Tatverdächtige … gambischer Staatsangehörigkeit“.

Quelle: Polizeibericht „POL-FR: Freiburg: Folgemeldung zu – Zeugenaufruf nach zwei aufeinander folgenden Fällen von Exhibitionismus, hier: Täterfestnahme“ vom 23.11.2018.

► Ein 12-jähriges Mädchen wurde „am Sonntag, den 18.11.2018 während der Fahrt in einem Regionalexpress zwischen Freiburg und Müllheim (Baden) … sexuell missbraucht“! „Der dringend Tatverdächtige konnte am heutigen Vormittag festgenommen werden und befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.“

ter: „Der … gambische Staatsangehörige“.

Quelle: Polizeibericht „BPOLI-WEIL: Mutmaßlicher Täter nach sexuellem Missbrauch festgenommen“ vom 22.11.2018.

► Eine 36-Jährige wurde am 22.11.2018 in Mannheim „attackiert, … mehrere Male ins Gesicht geschlagen, … teilweise entkleidet und … sexuell missbraucht“! „Im Zuge intensiver Fahndungsmaßnahmen konnte der Beschuldigte, … festgenommen werden. … dem Ermittlungsrichter … vorgeführt, der … Haftbefehl erließ. … in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.“

ter: „ein Asylbewerber aus Guinea“.

Quelle: Polizeibericht „POL-MA: Mannheim-Käfertal: 20-Jähriger wegen des dringenden Verdachts der Vergewaltigung in Tateinheit mit Körperverletzung und Bedrohung auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Ermittlungsrichter vorgeführt“ vom 23.11.2018.

► „Eine 19-jährige Frau wurde am Donnerstagnachmittag“, dem 22.11.2018, „in Sömmerda … von zwei unbekannten … angesprochen“, „bedrängt und sexuell belästigt“! „Indem sich die Frau körperlich zur Wehr setzte, konnte sie sich schließlich aus der Situation befreien. … Die Polizei in Sömmerda (03634/336-0) sucht dringend Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können.“

terduo: „Beide … waren vermutlich afrikanischer Abstammung.“

Quelle: Polizeibericht „LPI-EF: 19-Jährige im Stadtpark sexuell belästigt – Zeugen gesucht!“ vom 23.11.2018.

► Eine „junge Frau“ wurde „am Donnerstagabend (22.11.2018)“ in Nürnberg sexuell belästigt! „Unvermittelt berührte sie ein vorbeifahrender Fahrradfahrer unsittlich. Die Geschädigte wehrte sich und lief weiter. Der Unbekannte folgte ihr einige Meter und wollte erneut übergriffig werden. Die Frau gab deutlich zu verstehen, dass sie das nicht möchte und rannte anschließend davon.“

ter: osteuropäisches Aussehen“.

Quelle: Polizeibericht „POL-MFR: (1727) Frau sexuell belästigt – Zeugen gesucht“ vom 23.11.2018.

► Eine 15-Jährige wurde am 24.11.2018 „am Gießener Bahnhof und in einem Linienbus sexuell belästigt“! „Der aufdringliche Unbekannte mit dunkler Hautfarbe hatte das Mädchen mehrfach geküsst und war ihr dann bis in einen Linienbus gefolgt.“

ter: „mit dunkler Hautfarbe“.

Quelle: Polizeibericht „POL-GI: Pressemeldungen vom 26.11.2018: 15-Jährige am Bahnhof und im Linienbus belästigt+++Größerer Polizeieinsatz in Kleinlinden+++21 – Jähriger vor Diskothek attackiert“ vom 26.11.2018.

► Eine 28-Jährige wurde in Stuttgart „am Samstagnachmittag (24.11.2018) … unter einem Vorwand in“ ein „Zimmer an der Leonhardstraße“ gelockt, „bedroht und schließlich vergewaltigt“! „Ermittlungen …, Polizeibeamte nahmen ihn … fest. … dem zuständigen Richter vorgeführt, der den … Haftbefehl erließ.“

ter: „Der bulgarische Tatverdächtige ….“

Quelle: Polizeibericht „POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Frau vergewaltigt – Tatverdächtiger festgenommen“ vom 26.11.2018.

► Eine 37-Jährige wurde „am Sonntagabend“, dem 25.11.2018, in Fellbach „von hinten zu Boden gebracht und betatscht“! „Als die Frau sich wehrt, flüchtete der …. Für die leichtverletzte Frau wurde der Rettungsdienst hinzugezogen.“

ter: „einem dunkelheutigen“.

Quelle: Polizeibericht „POL-AA: Rems-Murr-Kreis: 37-jährige Frau sexuell belästigt – Hakenkreuz in Schlechtbach – Betrunkener in Polizeigewahrsam – Unfälle“ vom 26.11.2018.

VERSUCHTES TÖTUNGSDELIKT!

► Am 21.11.2018 wurden „in Heuchelheim … in einem Mehrfamilienhaus … drei irakische Staatsangehörige, die sich in einer Wohnung des Mehrfamilienhauses aufhielten, … von einer mehrköpfigen Gruppe attackiert“! „Die Gruppe … in die Wohnung eingedrungen … und dann die … Personen mit Schlägen und Pfefferspray traktiert …. Zwei der Geschädigten konnten … aus der Wohnung fliehen und … die Polizei verständigen.“ „Es stellte sich dann auch heraus, dass die Angreifer offenbar einen der drei Personen mit einem Messer verletzten“! „Die Täter … maskiert und möglicherweise mit Schlagstöcken oder ähnlichen Gegenständen bewaffnet ….“

Tätergruppe: „Personen …, die aus dem arabischen Raum kommen“.

Quelle: Polizeibericht „POL-GI: Pressemeldung vom 22.11.2018: Heuchelheim: Größerer Polizeieinsatz in der Schubertstraße“ vom 22.11.2018.

VERSUCHTER MORD!

► Auf einen 42-Jährigen wurde „am Montagabend (19. November) in einem Lokal in Köln-Ehrenfeld mehrfach … eingestochen“! „… Klinik. … inzwischen außer Lebensgefahr. Die Polizei hat eine Mordkommission eingesetzt und sucht Zeugen, …. Hinweise … Tel. 0221 229-0 oder … poststelle.koeln@polizei.nrw.de …. Gegen 17.45 Uhr hielt sich der 42-Jährige in Moe’s Bar auf der Venloer Straße auf, als mehrere bislang Unbekannte das Lokal betraten. … den Verletzten angesprochen, ihn zu Boden geschlagen und auf ihn eingetreten … und sodann aus dem Lokal gelaufen …. Wie sich danach herausstellte, hatte der 42-Jährige Stichverletzungen im Oberkörper. Bereits am 18. September gab es an derselben Bar eine Auseinandersetzung, bei der ein Mann durch einen Schuss ins Bein verletzt wurde. Derzeit ergeben sich keine Tatzusammenhänge zwischen beiden Taten.“

Mehrere Täter: „drei oder vier … mit dunklem Teint“.

Quelle: Polizeibericht „POL-K: 181120-4-K Unbekannte stechen mehrfach auf einen Mann ein – Zeugensuche“ vom 20.11.2018.

BESONDERE EINSÄTZE!

▶︎ „Erfurt (ots) – Zu einem besonderen Einsatz rückten die Polizisten des Inspektionsdienstes Nord am Samstag“, dem 10.11.2018, in Erfurt aus.

Wie die Polizisten im Vorfeld erfuhren, war ein schwerkranker 3-jähriger Junge ein riesiger Fan der Polizei. Er freut sich jedes Mal ein Polizeiauto zu sehen oder zu hören und fragt auch regelmäßig was die Polizei so alles macht.

Die Polizei nahm sich der Sache sofort an und setzte sich mit dem Vater in Verbindung. Kurzerhand wurde ein Treffen für das vergangene Wochenende vereinbart, um den Jungen einen seiner größten Wünsche zu erfüllen.

In der Zwischenzeit kümmerten sich die Polizisten um die Zusammenstellung eines Geschenkepaketes. Mitarbeiter der Gewerkschaft der Polizei sagten Hilfe zu, indem diese einen großen Polizeiteddy, ein Basecap und Luftballons zur Verfügung stellten.

Als die Polizisten das Krankenzimmer des Jungen betraten, wurden dessen Augen immer größer. In freudiger Erwartung öffnete er das Paket. Die glücklichen Augen waren unbeschreiblich und es ließ ihn für einen Moment alles vergessen. Der Teddy war eine riesige Freude für ihn.

Die größte Überraschung wartete aber vor der Tür des Krankenhauses auf den 3-Jährigen. Dort durfte er einen Streifenwagen besichtigen. Begeistert war er von dem Blaulicht und den Stimmen aus dem Funkgerät.

Die Polizisten und seine Eltern freuten sich über das Lächeln in seinem Gesicht und dessen Begeisterung.

Wir wünschen dem Kleinen und seinen Eltern ganz viel Kraft für alles was noch vor ihnen liegt. (DW)“

ter: „die Polizisten des Inspektionsdienstes Nord“.

Quelle: Polizeibericht „LPI-EF: Ein Polizeieinsatz der besonderen Art“ vom 12.11.2018.

▶︎ 11.11.2018 in „Emden – 2-Jähriger sperrte Eltern ein Emden – Dass Eltern als Methode zur Kindeserziehung zuweilen über Hausarrest nachdenken, ist bekannt. In einem Fall in Emden war es am Wochenende genau andersherum. Polizeibeamte wurden am Sonntagvormittag in eine Wohnung in der Emder Innenstadt gerufen, weil ein 2-Jähriger seine Eltern einsperrte, als diese sich im Badezimmer befunden haben. Die Fertigkeiten des Kindes im Umgang mit dem Schloss, so mussten die Eltern kurzerhand feststellen, waren nur einseitig vorhanden. Versuche des Kindes, die Tür mit dem Schlüssel wieder aufzuschließen, scheiterten. Letztendlich alarmierte der Vater die Emder Polizei, die kurze Zeit später eintraf und den Hausarrest auflöste. Nachdem ein Nachbar die Beamten in das Mehrfamilienhaus hereingelassen hatte, öffnete der 2-Jährige ihnen auf das Klingeln hin die Wohnungstür. Die befreiten und erleichterten Eltern versprachen, die Zimmerschlüssel zukünftig aus dem Einzugsbereich ihres Sohnes fernzuhalten.“

ter: „ein 2-Jähriger“.

Quelle: Polizeibericht „POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Montag, 12.11.2018“ vom 12.11.2018.

PRÄVENTIONSVERANSTALTUNG!

► „Über die Gefahren islamistischer Radikalisierung informierten Fachleute und ein Aussteiger am Donnerstag, 22. November, im Cusanus-Gymnasium in Wittlich.“! „Über 200 Besucher folgten der Einladung des Polizeipräsidiums Trier und der Beratungsstelle “Anker” des Deutschen Roten Kreuzes. Ex-Salafist Dominic Schmitz und der Islamwissenschaftler des rheinland-pfälzischen Innenministeriumsm, Dr. Richard Hattemer, veranschaulichten die Hintergründe für eine islamistische Radikalisierung. … die anwesenden Schüler, Lehrer und Fachkräfte aus der Region Wittlich und Trier …. Die Beschneidung der Meinungsfreiheit, die Doppelmoral und weitere negative Aspekte der salafistischen Szene …. Einen breiten Ausblick auf die derzeitige Lage der radikalen islamistischen Szene innerhalb Deutschlands vermittelte Dr. Hattemer. … Darstellung der vielfältigen Ursachen einer Radikalisierung …, welche oftmals schleichend und im Verborgenen ablaufen, … erklärten die Referenten …, dass viele Personen durch familiäre Probleme Ersatzgemeinschaften suchen. Diese finden sie definitiv in der Salafisten-Szene. … Jugendphase der Orientierungslosigkeit gepaart mit persönlichen Diskriminierungserfahrungen … Halt und Geborgenheit …. Als Fazit der Informationsveranstaltung lässt sich festhalten, dass besonders die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf die Propaganda der salafistischen Szene empfänglich sind, bei denen es am sozialen Halt mangelt.“

ter: „Fachleute und ein Aussteiger“.

Quelle: Polizeibericht „POL-PPTR: Präventionsveranstaltung gegen islamistische Radikalisierung“ vom 23.11.2018.

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super