“BRD Aktuell”: In Essen und anderswo – fast täglich Gewalt mit “Migrationshintergrund”

"Gesammelte Werke", auf die wir gern verzichtet hätten!

Es sind nur die Fälle, die überhaupt bekannt werden. Viele Berichte werden zwar im regionalen Bereich veröffentlicht, werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern wegen angeblich fehlender “Relevanz für eine gesamte Bevölkerung” unterdrückt.

Manchmal dauert es auch Wochen, bis Ermittlungsergebnisse vorliegen – dann fehlt die “Aktualität”. Der Druck in den sozialen Netzwerke führt jedoch immer häufiger dazu, dass unliebsame Zwischenfälle mit den Menschen, die und “geschenkt” wurden, dennoch bekannt werden.

KÖRPERVERLETZUNG

▶︎ Ein 22-Jähriger wurde am 9.09.2018 in Eltville „grundlos“ angegriffen „und als dieser zu Boden ging, versuchten die beiden Männer noch auf den Geschädigten im Brust- und Kopfbereich einzutreten“!
2 Täter: „Die arabisch aussehenden Angreifer ….“
Quelle: Polizeibericht „POL-WI: <<<<>>>> Pressemitteilung vom 10.09.2018“ vom 10.09.2018.

▶︎ 3 „Angriffsopfer“, „Vietnamesin … Deutsche … einen … Afghanen“, wurden am 13.09.2018 in Berlin angegriffen und geschlagen bzw. getreten!
Täter: „Syrer“.
Quelle: Polizeibericht „BPOLD-B: Frauen in S-Bahn angegriffen“ vom 14.09.2018.

 

EINBRUCH

▶︎ In ein Einfamilienhaus wurde am 12.09.2018 in Jübek eingestiegen, die 72-jährige Bewohnerin überraschte den Täter, wurde dabei zu Boden gestoßen und „an Rücken und Schulter verletzt“ und der „Einbrecher entkam mit mehreren Schmuckstücken“!
Täter: „dunklere Haut“.
Quelle: Polizeibericht „POL-FL: Jübek – Einbruch am Nachmittag/Täter auf frischer Tat erwischt/…“ vom 20.09.2018.

▶︎ In ein Wohnhaus wurde am 15.09.2018 „in Bremen-Obervieland“ eingebrochen, dabei wurde die Wohnungsinhaberin festgehalten, die gesamte Wohnung durchsucht und die Räuber „flohen … über die zuvor aufgehebelte Terrassentür nach draußen“ mit ihrer Beute: „Bargeld, ein Sparbuch und Schmuck“!
2 Täter: „Sie sprachen … mit vermutlich osteuropäischem Akzent.“
Quelle: Polizeibericht „POL-HB: Nr.: 0599 –Einbrecher rauben alte Dame aus–“ vom 16.09.2018.

 

SEXUELLE ANGRIFFE

▶︎ „Ein 15-jähriger Junge ist am Samstag (15.09.2018) gegen 18.00 Uhr in einem Hallenbad im Stuttgarter Osten Opfer eines Sexualdelikts geworden“!
Täter: „Iraker“.
Quelle: Polizeibericht „POL-S: Staatsanwaltschaft und Polizei Stuttgart geben bekannt: Sexueller Übergriff“ vom 16.09.2018.

▶︎ Mehrere Frauen wurden am 17.09.2018 in Stuttgart sexuell belästigt!
Täter: „dunklere Haut“.
Quelle: Polizeibericht „POL-S: Passantinnen sexuell belästigt – …“ vom 18.09.2018.

 

BANDENMÄßIGER DIEBSTAHL

▶︎ Eine 93-Jährige wurde am 18.09.2018 in Lünen um ihre Geldbörse bestohlen!
2 Täterinnen: „aus Bulgarien“.
Quelle: Polizeibericht „POL-DO: 93-jährige Dame bestohlen – Ladendetektiv überführt professionelle Diebe“ vom 19.09.2018.

 

VERSUCHTER MORD

▶︎ Ein „28-jähriger Mann aus Rumänien” ist „in Preußisch Oldendorf, im Ortsteil Bad Holzhausen, … am Mittwoch, 19.09.2018, durch Messerstiche“ krankenhausreif und lebensgefährlich „verletzt worden“! „Die Ermittlungen werden“ u.a. „von … einer Mordkommission … geführt.“
Täter: „22-Jähriger … aus Rumänien“.
Quelle: Polizeibericht „POL-BI: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld, der Polizei Bielefeld und der Polizei Minden-Lübbecke zu:“ vom 20.09.2018.

 

RAUBÜBERFALL

▶︎ „Ein 57-Jähriger … wurde gestern (19. September) in Lünen, …, beim Joggen von einem Trio junger Männer unter Vorhalt von Schusswaffen ausgeraubt“!
3 Täter: „Täter 2: …, südländischer Phänotyp, ….“
Quelle: Polizeibericht „POL-DO: Raubüberfall auf Jogger – …“ vom 20.09.2018.

 

ERFOLG

▶︎ „Zivilfahnder der Bundespolizei haben“ am 9.09.2018 in Bremen „einen 39-jährigen Taschendieb … auf frischer Tat festgenommen“!
Täter: „Pole“.
Quelle: Polizeibericht „BPOL-HB: Reisender Taschendieb festgenommen“ vom 10.09.2018.

AKTUELL

▶︎ Essener Nordstadt: Über eine „Heranstürmende Menschenmasse“ berichtet heute die Zeitung Der Westen.

Und weiter: “Nach bisherigem Ermittlungsstand der Essener Polizei kam es gegen 19.30 Uhr im Döner-Imbiss „Ararat Grill“ an der Viehofer Straße zu einem Streit zwischen einem Kunden (23) und einem Mitarbeiter des Grills. Der Streit verlagerte sich auf die Straße, wo der 23-Jährige mit einem Gegenstand verletzt wurde.” Nach der Tat kam es zu tumultartigen Szenen vor dem Imbiss, “200 Menschen hatten sich dort versammelt” – auch ohne nähere Angaben kann sich der Leser denken, um welchen Personenkreis es sich dabei gehandelt hat.

Die Polizei konnte die Tatwaffe sicherstellen und den Täter  heute morgen festnehmen.

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super