“BRD Aktuell”: In Halle/Saale und anderswo – fast täglich Gewalt mit “Migrationshintergrund”

"Gesammelte Werke", auf die wir gern verzichtet hätten!

Es sind nur die Fälle, die überhaupt bekannt werden. Viele Berichte werden zwar im regionalen Bereich veröffentlicht, werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern wegen angeblich fehlender “Relevanz für eine gesamte Bevölkerung” unterdrückt.

Manchmal dauert es auch Wochen, bis Ermittlungsergebnisse vorliegen – dann fehlt die “Aktualität”. Der Druck in den sozialen Netzwerke führt jedoch immer häufiger dazu, dass unliebsame Zwischenfälle mit den Menschen, die und “geschenkt” wurden, dennoch bekannt werden.

KÖRPERVERLETZUNG

▶︎ Eine 15-Jährige wurde am 1.09.2018 in Bad Segeberg „von einem jungen Mann ins Gesicht geschlagen“; der „Täter war in Begleitung von vier weiteren Männern, durch die sich die 15-Jährige bedroht fühlte“!
Täterquintett: die „1. Person: …, wurde Mohammed genannt“, die „2. Person: …, wurde Ali genannt“, „Alle Fünf … südosteuropäisches Erscheinungsbild ….“
Quelle: Polizeibericht „POL-SE: Wedel, Rosengarten / Polizei erbittet Zeugenhinweise“ vom 03.09.2018.

▶︎ Am 28. August 2018 gegen 06:35 Uhr wurde die Polizei in die Ringstraße nach Sangerhausen gerufen. Dort war es zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Bei dieser Auseinandersetzung wurde ein 21-jähriger Mann, welcher aus Afghanistan stammt, schwer verletzt. Den Verletzten brachte man zur Behandlung in ein Krankenhaus. Vor Ort hat die Polizei einen 23-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Dieser kommt ebenfalls aus Afghanistan. Die Polizei hat strafrechtliche Ermittlungen aufgenommen und prüft in dem Zusammenhang ob ein versuchtes Verbrechen vorliegen könnte. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Süd – Pressemitteilung Nr.: 144/2018

SEXUELLE ANGRIFFE

▶︎ Eine 18-Jährige wurde am 1.09.2018 in Bad Segeberg „aus einer Gruppe von jungen Männern angegangen“, 2 Verbrecher versuchten, „sie zu entkleiden“!
Täterquartett: die „1. Person: …, arabisches Erscheinungsbild. 2. Person: …, südeuropäisches Erscheinungsbild. 3. Person: …, südosteuropäisches Erscheinungsbild. 4. Person: …, südosteuropäisches Erscheinungsbild.“
Quelle: Polizeibericht „POL-SE: Wedel, Rosengarten / Polizei erbittet Zeugenhinweise“ vom 03.09.2018.

▶︎ Am 24. August kam es in Halle (Saale) in einer Straßenbahn der Linie 8 kam es gegen 19:10 Uhr zu einem Vorfall. Am Franckeplatz stieg ein betrunkener Mann ein und schrie herum. In der Folge belästigte er ein 13-jähriges Mädchen und wollte es anfassen. Als ein anderes gleichaltriges Mädchen eingriff wurde sie am Arm angefasst und beschimpft. Nunmehr griffen eine 27-jährige Frau und ein 28-jähriger Mann in das Geschehen ein. Am Mühlweg veranlasste man den Betrunkenen auszusteigen. Bis zum Eintreffen der Polizei wurde der Angreifer von dem männlichen Zeugen festgehalten. Mehrfach drohte der Festgehaltene dem Zeugen Gewalt an. Der Tatverdächtige ist in Afghanistan geboren. Gegen ihn wurden strafrechtliche Ermittlungen eingeleitet.

Polizeimeldungen aus dem südlichen Sachsen-Anhalt, 26.08.2018

▶︎ Eine 38-Jährige wurde am 2.09.2018 in Ravensburg angegriffen und es wurde versucht, „gegen den Willen“ der Frau „sexuelle Handlungen an ihr vorzunehmen“! „Vermutlich aufgrund“ ihrer „Gegenwehr und Hilferufe ließ der Unbekannte von seinem Opfer ab und flüchtete“! Täter: „schwarzafrikanischer Abstammung“.
Quelle: Polizeibericht „POL-KN: Korrektur: Versuchte Vergewaltigung“ vom 03.09.2018.

RAUB

Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen

▶︎ Eine 56-Jährige wurde am 29.08.2018 „in Gelsenkirchen“, angegriffen, vom Fahrrad gestoßen und um „die Tasche mit Bargeld und Personalausweis der Gelsenkirchenerin“ beraubt!
Täterduo: „Beide … sind … dunkelhäutig“.
Quelle: Polizeibericht „POL-GE: Zeugenaufruf – Räuber schubsen Radfahrerin in Horst um“ vom 30.08.2018.

▶︎ Ein 48-Jährige wurde am 3.09.2018 in Freiburg „Plötzlich … von hinten … in den Rücken geschlagen, wodurch sie stürzte“! „Einer der beiden Täter ohrfeigte sie trotz Gegenwehr, während der andere ihre Handtasche durchsuchte“! „Hierdurch konnten die beiden Täter mehrere hundert Euro Bargeld erbeuten“! Täterduo: „1. Täter: …, dunkler Teint (evtl. arabischer od. nordafrikanischer Herkunft). …. 2. Täter: …, dunkler Teint (evtl. arabischer od. nordafrikanischer Herkunft).“
Quelle: Polizeibericht „POL-FR: Teningen: Zeugenaufruf nach Raubüberfall“ vom 03.09.2018.

▶︎ Ein 13-Jähriger wurde am 3.09.2018 „in Bad Sooden-Allendorf“ angegriffen, >>”am Kragen“<< geschüttelt und um „sein Handy “Samsung J3” und 10 Euro“ beraubt!
Täter: „ein orientalisch aussehender Jugendlicher“.
Quelle: Polizeibericht „POL-ESW: Raub“ vom 04.09.2018.

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super