“BRD Aktuell”: In Grevenbroich und anderswo – fast täglich Gewalt mit “Migrationshintergrund”

"Gesammelte Werke", auf die wir gern verzichtet hätten!

Und es sind ja nur die Fälle, die überhaupt bekannt werden. Viele Berichte bleiben im regionalen Bereich stecken, werden von den öffentlich-rechtlichen Sendern wegen angeblich fehlender “Relevanz für eine gesamte Bevölkerung” unterdrückt.

Manchmal dauert es auch Wochen, bis Ermittlungsergebnisse vorliegen – dann fehlt die “Aktualität”. Der Druck in den sozialen Netzwerke führt jedoch immer häufiger dazu, dass unliebsame Zwischenfälle mit den Menschen, die und “geschenkt” wurden, dennoch bekannt werden.

Aktuell wird gegen zwei “mutmaßlich 17 und 20 Jahre alten Männer aus dem westafrikanischen Guinea” ermittelt, die eine 35-Jährige im Flüchtlingsheim vergewaltigt haben sollen. Sie hatten die Frau in der Nacht zum 15. Juli in Düsseldorf kennengelernt. Anschließend sei sie mit den beiden Verdächtigen in einem Taxi zu einer Unterkunft für Flüchtlinge in Grevenbroich gefahren, wo es zur Tat gekommen sei. Nach intensiven Ermittlungen kam es jetzt zur Verhaftung der Afrikaner.

Einige weitere Fälle von Ausländergewalt folgen hier im Rahmen unserer Reihe “BRD Aktuell!”, zusammengestellt von Thorsten Knichelmann:

BEWAFFNETER ÜBERFALL

Ein Mitarbeiter eines Ladens wurde am 20.07.2018 in Düsseldorf mit einer Pistole geschlagen, verletzt und unter Vorhalt derselben zur Herausgabe der Tageseinnahmen erpreßt!
Täter: „nordafrikanisch mit dunklem Teint.“
Quellen: Polizeibericht „POL-D: Bewaffneter Überfall in Unterbilk – Täter droht und schlägt mit Pistole – Mehrere hundert Euro Beute – Opfer leicht verletzt“ vom 20.07.2018 und auch „POL-D: Nach bewaffnetem Überfall in Unterbilk – Wer kennt den Mann? – Polizei fahndet mit Phantombild nach dem Tatverdächtigen“ vom 20.08.2018.

Ein Angestellter eines Marktes wurde am 18.08.2018 in Spangenberg „unter Vorhalt einer silbernen Pistole“ aufgefordert, „Bargeld auszuhändigen“!
Täter: „sprach mit osteuropäischem Akzent.“
Quelle: Polizeibericht „POL-KS: Landkreis Schwalm-Eder (Spangenberg): Bewaffneter Raubüberfall auf REWE-Getränkemarkt“ vom 18.08.2018.

GEMEINSCHAFTLICHE KÖRPERVERLETZUNG UND RAUB

Ein Pärchen wurde am 10.08.2018 in Gaarden von einer Gruppe von 10-15 Jugendlichen angegriffen, der Mann wurde auch noch auf dem Boden liegend mehrfach geschlagen und getreten und es wurde ihm sein Smartphone geraubt!
Täter: Etwa 10-18 Jahre alte „Jungen und Mädchen mit unterschiedlichen Nationalitäten“.
Quelle: Polizeibericht „POL-KI: 180814.2 Kiel: Zeugen nach gemeinschaftlicher Körperverletzung und Handy-Raub gesucht“ vom 14.08.2018.

SEXUELLE ANGRIFFE

Eine 54-jährige Joggerin wurde am 13.08.2018 „in Dortmund in einem kleinen Wald“ und dort „zu sexuellen Handlungen“ gezwungen!
Täter: „Person aus Nordafrika“, „- nordafrikanische Erscheinung“.
Quellen: Polizeibericht „POL-DO: Joggerin von Unbekannten überfallen – Polizei sucht Zeugen“ vom 14.08.2018 sowie auch „POL-DO: Joggerin von Unbekanntem überfallen – Polizei sucht mit Phantombild!“ vom 16.08.2018.
3 Frauen, 17, 19 und 20 Jahre alt, wurden am 17.08.2018 in Gießen sexuell angegriffen! Beim Versuch, die Flucht des Täters zu verhindern, wurde ein 57-jähriger Busfahrer geschlagen, getreten und verletzt! Beim Festnahmeversuch wurde nach den Wachpolizisten gespuckt und eine Polizistin mehrfach beleidigt!
Täter: „aus Eritrea“.
Quelle: Polizeibericht „POL-GI: Pressemeldungen vom 20.08.2018: Mehrere Frauen sexuell belästigt“ vom 20.08.2018.

RÄUBERISCHER DIEBSTAHL

Im Kaufland Kirchen kam es am 15.08.2018 zu einem räuberischen Diebstahl!
Täter: „südländisches Erscheinungsbild.“
Quelle: Polizeibericht „POL-PDNR: Kirchen – Räuberischer Diebstahl“ vom 16.08.2018.

RANDALE

2 Polizisten wurden am 16.08.2018 in Kleve-Materborn angegriffen, gebissen und verletzt!
Täter: ein 29-jähriger Pole.
Quelle: Polizeibericht „POL-KLE: Kleve – Mann randaliert auf Sportanlage Zwei Polizisten dienstunfähig“ vom 16.08.2018.

TÖTUNG UND KÖRPERVERLETZUNG

Ein „Arzt sowie eine Helferin“ wurden am 16.08.2018 gegen 8.45 Uhr „in einer Arztpraxis“ in der Oststadt in Offenburg mit einem Messer angegriffen: dabei wurde der Mediziner ermordet und die Mitarbeiterin wurde verletzt!
Täter: „dunkelhäutigen,“ „aus Somalia“.
Quellen: Polizeiberichte „POL-OG: Offenburg – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg – Messerangriff in Offenburg“ vom 16.08.2018 um 10.12 Uhr, „POL-OG: Offenburg – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg – Messerangriff in Offenburg – NACHTRAGSMELDUNG“ vom 16.08.2018 um 10.42 Uhr und auch „POL-OG: Offenburg – Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg – Messerangriff in Offenburg – 2. NACHTRAGSMELDUNG“ vom 16.08.2018 um 14.02 Uhr.

VERSUCHTE TÖTUNG

Ein 36-Jähriger wurde am 19.08.2018 in Heidelberg „von einer Personengruppe angegriffen“, dabei dann, bereits „am Boden liegend, zielgerichtet gegen den Kopf“ traktiert und infolgedessen „mit schwersten Kopf- und Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert“!
Täter: eine größere Personengruppe, „Zwei der Verdächtigen“ wurden als „arabischstämmig“ beschrieben.
Quelle: Polizeibericht „POL-MA: Heidelberg: Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe bei der Aufklärung eines Vorfalls am frühen Sonntagmorgen, Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts wurden eingeleitet“ vom 20.08.2018.

ERFOLG

„Beamte der Bundespolizei haben…“ am 16.08.2018 „…bei der Kontrolle eines internationalen Fernreisebusses am Autobahnrasthof Renchtal, einen gesuchten Straftäter festgenommen.“ „…besonders schwerem Fall des Diebstahls…“ „Da er die fällige Geldstrafe nicht bezahlten konnte muss er nun eine 26-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen.“
Täter: „marokkanischer Staatsangehöriger“.
Quelle: Polizeibericht „BPOLI-OG: Festnahme im Fernreisebus“ vom 17.08.2018.

 

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super