Asyl: Von Gutmenschen, Gesundbetern und anderen Irren

Es sind nicht alle Asylbewerber kriminell – aber zu viele!

Während fast täglich von Eigentumsdelikten und Gewalttaten bis hin zu Morden berichtet wird, gibt es immer noch Menschen, die sich unermüdlich für Merkels Gäste einsetzen. So auch in Schwalmstadt, wo ein “Forum-Asyl” aktiv ist.

(Screenshot)

Die Hessische Niedersächsische Allgemeine berichtete vor einigen Tagen ganz begeistert von den guten Taten und Sprüchen der Mitglieder dieses Helferkreises. “Schwalmstadt ist eine bunte Stadt und profitiert davon” – so wurde ein Diakon namens Keding zitiert. Anlässlich eines Treffens wurde in Kleingruppen über die Themen “Sprache, Begegnungstreffen, Patenschaften und Vermischtes” diskutiert.

Auch künftig werden “ehrenamtliche Sprachkurse parallel zu den staatlich organisierten Kursen” sowie gemeinsame Ferienbetreuungen für ausländische und deutsche Kinder sowie gemeinsame Freizeitangebote wie Sport und Wandern organisiert. Geradezu sensationell die Idee der “AG Vermischtes”: Es soll eine “Fortbildungsreihe Alltagskompetenzen für geflüchtete Menschen zu Themen wie Mülltrennung und Bedienung von Elektrogeräten” ins Leben gerufen werden. Da kann man nur “viel Erfolg” wünschen!

Schade nur, dass man bei hna.de auch andere Meldungen findet, die so gar nicht ins Schwalmstädter Asyl-Idyll passen. So soll ein ca. 25 Jahre alter Asylforderer aus Ostafrika, der seine genaue Herkunft und sein Alter verschweigt, in der Nacht zu Donnerstag eine 39-jährige Frau im Bereich der Feldgemarkung von Ottrau geschlagen und vergewaltigt haben. Nach Angaben der Polizei wurde inzwischen wegen Verdachts der besonders schweren Vergewaltigung ein Haftbefehl erlassen.

Dem Opfer kann man an dieser Stelle nur wünschen, dass es über dieses schreckliche Erlebnis hinwegkommt – soweit das überhaupt möglich ist. Und den Asyl-Freunden kann man nur „Gute Besserung“ empfehlen! Und: Wir wissen, es sind nicht alle Asylbewerber kriminell – aber zu viele! (SP)

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super