Integrationskurse für Deutsche?

Die Unzufriedenheit mit dem politischen System soll bekämpft werden.

Bundeszuwanderungs-und Integrationsrat (BZI)

Wenn es schon nicht möglich ist, das gesamte Volk in kurzer Zeit komplett auszutauschen, so sollte sich der verbleibende Rest wenigstens im Sinne der Regierenden anpassen. Diese Meinung vertritt aktuell (der aus Ungarn stammende) Lajos Fischer, Vorsitzender eines bislang wenig bekannten Bundeszuwanderungs- und Integrationsrates (BZI).

Parallelgesellschaft

Fischer sieht bei vielen Bürgern mit deutschem Pass einen Integrationsbedarf. Damit meint er nicht etwa die Vertreter islamischer Parallelgesellschaften, die im Besitz der speziellen Plastikkarte sind und im eigenen Kulturkreis verharren. Ziel seiner Bestrebungen sind Einheimische, die “mit unserem politischen System unzufrieden” sind oder ihren “Platz in der deutschen Gesellschaft” nicht finden.

Solche Einlassungen sind nicht neu. Bereits im Jahr 2016 forderte die Soziologin Annette Treibel Integrationskurse für Deutsche. Sie verstieg sich dabei zu der Ansicht, dass es auch Schuld der Deutschen sei, wenn sich Einwanderer nicht integrieren wollen. Obwohl Deutschland aus ihrer Sicht ein Einwanderungsland sei, weigerten sich viele Deutsche, ihren Anteil an der Integration zu leisten.

Aydan Özoğuz

Die Islamwissenschaftlerin und Publizistin Lamya Kaddor stellte im selben Jahr die ähnlich liegende Frage, ob sich angesichts der zahllosen Einwanderer nicht auch die “Mehrheitsgesellschaft ändern” müsse. Was aus der Sicht dieses Personenkreises kein allzu großes Problem darstellen dürfte, da es ja eine spezifisch deutsche Kultur jenseits der Sprache (frei nach Aydan Özoğuz, SPD) ohnehin nicht geben soll. An dieser Stelle wird die Liste der Zumutungen vorerst beendet, obwohl sich noch zahlreiche Äußerungen dieser Art im Netz finden lassen.

Herrn Fischer vom BZI soll zum Abschluss ins Stammbuch geschrieben sein: Unzufriedenheit mit dem “politischen System” ist ein Grundrecht in der Demokratie. Das hat auch ein “Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat” zu akzeptieren, der sich angesichts von (derzeit) 577 “gefällt mir”-Klicks auf seiner Facebook-Seite in Bescheidenheit üben sollte!

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super