Importierte Gewalt: Kommt der Prozessbeginn gegen die “Osmanen Germania” zu spät?

Die etablierte Politik sieht der Entwicklung weiter zu.

Die Vorwürfe wiegen schwer: In dem heute in Stuttgart-Stammheim eröffneten Prozess geht es um Mord, Drogenhandel, Zuhälterei und das brutale Vorgehen gegen ein abtrünniges Mitglied. Acht Männer müssen sich vor Gericht verantworten. Angeklagte und Verteidiger bestreiten erwartungsgemäß die Vorwürfe.

Nicht angeklagt sind die Verbindungen zur türkischen Regierungspartei AKP und zum Umfeld des Staatspräsidenten Erdogan. Es spielt auch keine Rolle, dass die Osmanen einst in einem Video ankündigten, „das ganze Land übernehmen“ zu wollen. Ihren Eroberungsanspruch unterstrichen sie dabei kraftvoll mit „Allahu Akbar“. Sie sollen außerdem laut dem Buchautor und Rocker-Experten Stefan Schubert („Gangland Deutschland“) gute Verbindungen zur DiTiB, der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e. V., und den „Grauen Wölfen“ unterhalten.

Schubert beklagte bereits 2014: „Die Politik lässt diese Gruppen seit Jahren gewähren, erst nach einer Häufung schwerster Gewalttaten von Mord über Folterungen bis hin zu Vergewaltigungen von jungen, in der Regel deutschen Frauen, die durch Diskothekentürsteher der Gangs zu Prostituierten abgerichtet wurden, setzten die Innenminister Polizeihundertschaften in Marsch. Doch unmittelbar nach den Einsätzen und Schlagzeilen ließ man die ausländischen Gangs wieder weitestgehend unbehelligt, sodass sie in aller Ruhe ihre kriminelle Expansion vorangetrieben haben.“

Die “Osmanen Germania” wurden 2015 gegründet und wuchsen nach Angaben des Spiegel schnell auf über 2000 Mitglieder an. Derzeit sollen es nur noch einige hundert sein. Ein Sprecher des Landeskriminalamts Baden-Württemberg führt diese Entwicklung darauf zurück, dass sich “die Gruppierung neu orientiert”.

Es ist davon auszugehen, dass – egal wie lange der Prozess dauert und wie er ausgeht – die Machtansprüche der türkischen “Neubürger” (mit und ohne deutschen Pass) auf anderen Wegen vorangetrieben werden. Von Berlin aus sieht die etablierte Politik der Entwicklung weiter zu, ohne etwas ernsthaft zu unternehmen. Erdogan wird es freuen.

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super