Islamischer Terror: Sechs Syrer festgenommen

Merkels Gäste revanchieren sich für die ihnen gewährte Hilfe immer häufiger durch Anschläge.

Sie kamen in der Zeit zwischen Dezember 2014 und September 2015 nach Deutschland und forderten Asyl. Jetzt stehen sie im Verdacht, Mitglieder des IS zu sein. Die „Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung und die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat“ sind Ziel der laufenden Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt und des Hessischen Landeskriminalamtes.

Während der „Islamische Staat“ im Nahen Osten am Zusammenbrechen ist, nehmen die Anhänger dieser Terrororganisation vermehrt Ziele in Deutschland und Europa ins Visier. In diesem Falle sollen die Männer im Alter von 20 bis 28 Jahren einen Anschlag auf den Weihnachtsmarkt der Stadt Essen geplant haben. Da die Razzien auch in Kassel, Hannover und Leipzig stattfanden, kann von einer bundesweit operierenden Organisation ausgegangen werden.

Merkels Gäste revanchieren sich für die ihnen gewährte Hilfe immer häufiger durch Anschläge. Die Angelegenheit wird kaum besser dadurch, dass es in diesem Fall andere „Flüchtlinge“ waren, die den Ermittlern mit Hinweisen auf die Sprünge halfen. Genauso wenig hilft der gern gegebene Hinweis weiter, die „allermeisten“ Migranten in „friedlicher Absicht“ kämen und wonach es sich ansonsten um „Einzelfälle“ handeln würde.

Wie sagte doch der (inzwischen nur noch geschäftsführende) Bundesminister der Justiz, Heiko Maas im Jahr 2015: „Es gibt keine Verbindung, keine einzig nachweisbare Verbindung zwischen dem Terrorismus und den Flüchtlingen – außer vielleicht eine: nämlich, dass die Flüchtlinge vor den gleichen Leuten in Syrien flüchten, die verantwortlich sind für die Anschläge in Paris.“

Inzwischen gibt es nicht nur zahlreiche „nachweisbare Verbindungen“, die Terroristen selbst machen sich ganz offiziell auf den Weg ins gelobte Land. Die USA und Saudi-Arabien unterstützen das noch, indem sie den Verbrechern einen freien Abzug mit Waffen und Anhang aus den von ihnen befreiten Städten gestatten.

In Deutschland selbst versuchen unfähige Politik-Darsteller dem Terror mit bunten Betonsperren und ähnlichen Mätzchen beizukommen. In Warschau, Budapest oder Prag lässt man diese Personenkreise erst gar nicht ins Land.

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super