Berlin 2017: Schießerei vor Russen-Disko

Der multikriminelle Alltag in der Metropole

 „Я тебя бум бум бум…..“

So kündigten die Manager der Diskothek COZY CLUB BERLIN eine Veranstaltung mit den „Biffguyz“ aus Moskau für den gestrigen Abend an. In der Nacht zum Sonnabend „bumste“ es dann aber doch kräftiger als geplant.

Nach einem Streit zwischen mehreren Personen fielen gegen 2.15 Uhr Schüsse im unmittelbaren Umfeld des Nachtclubs. Ein Mann wurde getötet, drei weitere Männer seien durch Schüsse verletzt worden – unter ihnen sei auch der mutmaßliche Schütze, so ein Polizeisprecher. Mit den Hintergründen der Tat beschäftigt sich eine Mordkommission.

Laut Berliner Zeitung gilt der Club im Stadtteil Hohenschönhausen als „Treffpunkt von Russen und Albanern“, in dem es „wiederholt zu Streitigkeiten gekommen“ sein soll. Die Meldung fügt sich lückenlos in das Gesamtbild der früheren Reichshauptstadt ein, das immer mehr dem antiken „Sünden-Babel“ oder Chicago gleicht.

Für den heutigen Abend sind „Russian Nights“ im Cozy Club angekündigt. Hoffen wir, dass dabei nicht „Russisches Roulette“ gespielt wird! Ob für den 24. September eine Wahlparty geplant ist, geht aus dem Veranstaltungskalender nicht hervor. Für etablierte Politiker wäre es jedenfalls der richtige Ort, um den Kummer (Den es hoffentlich gibt!) zu ersäufen!

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super