Vorläufige Festnahme nach Feuer im Asylantenheim

Folgen einer asozialen Politik

Am späten Dienstagabend wurde laut „Mitteldeutscher Zeitung“ die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in Vockerode (bei Dessau, Sachsen-Anhalt) gerufen: „Ein Mann aus Guinea-Bissau hatte aus noch unbekannter Ursache Papier in einem Blumentopf angezündet, das Feuer griff auf einen Stuhl und eine Couch über“ heißt es in der MZ weiter.

Wegen des Verdachts einer „versuchten schweren Brandstiftung“ in dem Wohnblock nahm die Polizei den Mann vorläufig fest. Inzwischen wurde er – wenig überraschend – wieder auf freien Fuß gesetzt. Da er das Feuer selbst gelöscht haben soll und keine Opfer zu beklagen sind, wurde der Vorwurf auf eine „Sachbeschädigung durch Brand“ korrigiert.

Vockerode

Der Asylblock unweit der Wörlitzer Gartenreiches war schon oft Ziel polizeilicher Einsätze. Erst Ende Februar hatte ein ebenfalls 23-jähriger Mann aus Guinea-Bissau in seiner Wohnung betrunken randaliert und Fensterscheiben beschädigt. Ob es sich dabei um die gleiche Person handelte, kann nur vermutet werden.

Im September 2016 wurde ein 31-jähriger Somalier im Hausflur von einem 26-jährigen Mann aus Eritrea mit einem Garten-Werkzeug geschlagen und im Kopf- und Armbereich verletzt. Einen Großeinsatz gab es im Mai 2016, weil Polizeibeamte dem Verdacht der Geldwäsche und Hehlerei nachgehen mussten. Ermittelt wurde gegen mehrere Verdächtige. Ob es um die mitgebrachten Dinge ging, die bekanntlich „wertvoller als Gold“ (Martin Schulz, SPD) sind, ist bislang nicht bekannt.

Gebrannt hat es hier auch schon öfters. Im Dezember 2016 standen nachts mehrere Müllcontainer in Flammen, im Juni desselben Jahres musste die Feuerwehr abends wegen verbranntem Essen alarmiert werden. Aus dem Fenster geworfene Möbel, Unrat im Umfeld oder Kakerlaken-Befall ergänzen das Bild, an dem auch mehrfache Proteste von Einwohnern des Ortes und der Umgebung nichts ändern konnten. Und es wird sich auch weiter an diesen Zuständen nichts ändern, solange die asoziale Politik der regierenden Kaste weiter betrieben wird.

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super