Sicherheit oder offene Grenzen – wir haben die Wahl!

Immer mehr Deutsche werden zum Opfer von Multikulti-Kriminalität und Terror.

Aktuell vergeht kaum ein Tag, an dem nicht in irgendeiner Stadt seitens der Polizei eine Razzia gegen einen Moscheeverein oder ein islamistisches Netzwerk durchgeführt wird. Den zunehmend um ihre Sicherheit besorgten Bürgern soll damit – wenige Monate vor der Bundestagswahl – suggeriert werden, dass man die Lage im Griff habe. Doch dies ist ein gefährlicher Trugschluss!

Die Zahl der von den Sicherheitsbehörden erfassten Islamisten ist seit Ende 2013 von 42.550 auf nun 45.120 Personen gestiegen. Deutlich stärker fällt der Anstieg bei den Salafisten aus. Ihre Zahl ist in den letzten Jahren geradezu explodiert. Ende 2013 waren es 5.500, jetzt gehen die Sicherheitsbehörden von 9.700 Personen in diesem Personenkreis aus. Laut dem Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, ist auch das islamistisch-terroristische Personenpotential in den letzten Jahren massiv gewachsen: „Das Potential gewaltorientierter Islamisten in Deutschland nimmt stetig zu und wird sich auch weiter erhöhen. Schon jetzt umfasst das islamistisch-terroristische Personenpotential nahezu 1600 Islamisten.“

Fast jeder Dschihadist, der in den letzten Jahren loszog, um sich an den Kampfhandlungen des „Islamischen Staates“ (IS) im Irak und in Syrien zu beteiligen, wurde vorher von in Deutschland aktiven salafistischen Gruppen rekrutiert und beeinflusst.

Im Rahmen sogenannter „Flüchtlingshilfe“ wird auch unter in Deutschland untergebrachten Asylbewerbern intensiv Werbung für die eigenen Bestrebungen gemacht. Die Gemengelage aus Islamismus und Asylflut bringt derzeit den größten sicherheitspolitischen Sprengstoff für unser Land mit sich, weil niemand seriös beziffern kann, wie viele Asylanten bereits rekrutiert wurden. Man kann also mit Fug und Recht sagen, dass die Asylflut das Trojanische Pferd des Islamismus ist.

Dass ausgerechnet Deutschland ins Fadenkreuz von Islamisten und Terroristen geraten ist, hat mehrere Ursachen. So übt kein anderes Land mit seinen finanziellen und anderweitigen materiellen Verlockungen eine so große Magnetwirkung vor allem auf junge Menschen im Nahen und Mittleren Osten sowie Nordafrika aus. Der massive Polizeiabbau der letzen Jahre, die Abschaffung des Bundesgrenzschutzes und der Verzicht auf Grenzkontrollen haben sowohl organisierten Banden als auch potentiellen Terroristen Tür und Tor geöffnet.

Die Beteiligung Deutschlands an den imperialistischen Kriegsverbrechen der USA hat den Hass vieler Muslime gesät, der sich nun in Form von islamistischen Terroranschlägen in Deutschland zu rächen beginnt. Früher hatte Deutschland in islamischen Ländern einen fabelhaften Ruf – heute gilt Deutschland in den Augen vieler Muslime nur noch als Speichellecker der USA und Israels. Auch die uns Deutschen von den herrschenden Parteien aufgezwungenen Gesellschaftsexperimente wie Gender-Irrsinn und Homo-Ehe haben dazu beigetragen, dass der Ruf der Deutschen in der Welt gelitten hat. Man muss kein Islamist sein, um die Dekadenz der westlichen Welt zu verachten!

All diese Gründe führen dazu, dass die Deutschen zum Opfer von Multikulti-Kriminalität und Terror werden, so lange die Politik der offenen Grenzen fortgeführt wird.

Wir brauchen nicht mehr Videoüberwachung, keine Vorratsdatenspeicherung und keinen Generalverdacht gegen alle in Deutschland lebenden Menschen – wir brauchen Grenzkontrollen, konsequente Abschiebungen von abgelehnten Asylbewerbern, kriminellen Ausländern und Islamisten und den Abzug aller US-Soldaten von deutschem Boden.

 

Ronny Zasowk

verwandt mit:

  • Weiter so? Niemals!

    „Fakt ist aber auch, dass die Masse der Wähler einen Politik-Wechsel nicht wünscht.“ (Quelle) Politikwechsel zu was? Zu Schlagworten, hinter denen kein politisches Konzept steht? Zu rein anlaß- oder...
  • Weiter so?

    Das Saarland hat gewählt. Dem Ergebnis kann man einiges Positive abgewinnen: Der Höhenflug der SPD unter Martin Schulz scheint beendet zu sein, die Linke verliert mehr als 3 Prozent,...
  • Terror und Islam: Der große Selbstbetrug

    In London galt schon die zweithöchste Terrorwarnstufe, noch bevor ein Anschlag drei Todesopfer forderte. Inzwischen hat die Terrororganisation »Islamischer Staat« die geistige Urheberschaft für dieses Verbrechen übernommen. In Antwerpen...
  • Vorläufige Festnahme nach Feuer im Asylantenheim

    Am späten Dienstagabend wurde laut „Mitteldeutscher Zeitung“ die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in Vockerode (bei Dessau, Sachsen-Anhalt) gerufen: „Ein Mann aus Guinea-Bissau hatte aus noch unbekannter Ursache Papier in...

Watch Dragon ball super