Merkels Bürgerkriegs-Visionen

Merkel muss weg - aber Schulz ist auch keine Lösung!
„Dekaden der Instabilität“

Die Aufstände in Frankreich halten weiter an und auch in Hamburg und anderen deutschen Städten kommt es immer häufiger zu gewaltsamen Auseinandersetzungen, die als Vorboten eines künftigen Bürgerkrieges gedeutet werden können.

Von der Bundeskanzlerin war zu diesen Vorgängen bisher nichts zu hören. Man kann jedoch davon ausgehen, dass sie genau Bescheid weiß, wohin die Reise geht. Im Hinblick auf die Zeit nach der Bundestagswahl 2017 sagte Angela Merkel auf einer „Zukunftskonferenz der CDU Deutschlands“ im November 2015  in Darmstadt folgendes:

„Dann dürfen wir nie vergessen, dass auch Kriege oder Auseinandersetzungen dadurch auftreten, dass wir uns nicht zu den richtigen Zeiten schon um Themen gekümmert haben, die wichtig sind und deshalb ist gerade auch das Thema der Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen von so großer Bedeutung.“

Zum Zeitpunkt dieser denkwürdigen Rede strebte die ungehemmte Masseneinwanderung aus vorwiegend islamischen Ländern ihrem Höhepunkt zu. Inzwischen hat der Druck etwas nachgelassen, es stehen jedoch mindestens weitere sechs Millionen potentieller Einwanderer rund um das Mittelmeer bereit.

Der Kanzlerin indes fiel schon 2015 nichts Besseres ein, als die Bemühungen Ungarns und einiger Balkanstaaten, dem Massenandrang Herr zu werden, zu verurteilen. Auch ihre aktuellen Reisen in nordafrikanische Länder werden außer Spesen und sonstige Folgekosten nichts bringen. Nicht weil Merkel nicht kann, sondern weil sie (aller Wahrscheinlichkeit nach) nicht will!

Währenddessen bauen Salafisten weiter an Bomben. Türkische Politiker bestreiten ihre Propagandatouren quer durch Deutschland oder organisieren geheimdienstliche Aktivitäten. Islamische Geistliche wie Ishak Kocaman (Ditib-Moscheevereins Hamburg Wilhelmsburg) tätigen Aussagen wie „Demokratie ist für uns nicht bindend“ oder „Uns bindet Allahs Buch, der Koran.“ Ihre jugendlichen Anhänger wurden auf Erdogan eingeschworen und warten jetzt auf den Einsatz: „Mein Führer, gib uns den Befehl und wir zerschlagen Deutschland.“

Nordrhein-Westfahlen, Berlin, Bremen und zahlreiche weiteren Städte und Gegenden haben sich zu Angsträumen für Polizei, Rettungskräfte und die deutsche Restbevölkerung entwickelt. Längst hat hier die Scharia den Vorrang vor den gesetzlichen Regeln der kriselnden Bundesrepublik errungen.

Sich zur richtigen Zeit um wichtige Themen kümmern – es wird Zeit, dass dies andere tun!

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super