Favoritensturz in Frankreich

Man glaubte allseits eine Wunderwaffe gegen den Aufstieg des Front National (FN) gefunden zu haben. Mit der Aufstellung von François Fillon als Präsidentschaftskandidaten der französischen Konservativen vor zwei Monaten...

Man glaubte allseits eine Wunderwaffe gegen den Aufstieg des Front National (FN) gefunden zu haben. Mit der Aufstellung von François Fillon als Präsidentschaftskandidaten der französischen Konservativen vor zwei Monaten sah Marine le Pen schon so gut wie chancenlos aus. Selbst in der AfD, die sich bis dahin auf die Chefin des FN festgelegt hatte, begannen sich Spitzenpolitiker wie Alexander Gauland auf Fillon umzuorientieren.

Damit scheint es vorbei zu sein. Es hat sich herausgestellt, dass Fillon auch nur ein ganz durchschnittliches Rädchen im französischen Politikbetrieb ist. Wie seine Kollegen hat er gern mitgenommen, was es an finanziellen Mitteln abzugreifen gab. So hatte Fillon seine Frau offiziell als Parlamentsmitarbeiterin beschäftigt, auch einige seiner Kinder hatte lukrative Positionen inne. Das war zwar legal, es gibt aber inzwischen Ermittlungen der Finanzstaatsanwaltschaft, ob hierbei Scheinbeschäftigungen vorlagen.

Weil es die linke Wochenzeitung „Le Canard Enchaîné“ war, die zuerst von den Unregelmäßigkeiten berichtete, versucht sich Fillon nun als Opfer einer Kampagne zu stilisieren. An den Fakten ändert das nichts. Als Präsidentschaftskandidat dürfte er erledigt sein.

Der Vorgang erinnert an zahlreiche andere Finanzskandale, die regelmäßig von Brüssel bis in die bayrische Provinz aufgedeckt werden. Wer diesen Sumpf trockenlegen will, darf keinen von den Fröschen beauftragen, die sich in ihm wohlfühlen!

verwandt mit:

  • Rechtsstaat am Ende?

    Liebe Leser! Vorausschauende Zeitgenossen aus dem konservativen, rechten oder nationalen Bereich weisen schon seit langer Zeit darauf hin, daß ein schrittweiser Rückzug der Polizei aus Problemzonen bei gleichzeitiger Verhätschelung...
  • Vom Leser zum Aktivisten!

    Liebe Leser! In einer Zeit, in der die etablierten Massenmedien tagtäglich mit Des-Informationen, Halbwahrheiten und einseitiger Meinungsmache Politik gegen das eigene Volk betreiben, ist es wichtiger denn je, daß...
  • Sigmar Gabriels türkischer Wahlkampf

    Ausgerechnet in der „BILD“ wendet sich der Außenminister heute an die „lieben türkischen Mitbürger“ und bettelt regelrecht um Verständnis für sein Handeln in der Türkeikrise. Dabei verwendet er in...
  • Richtig so! Italien wehrt sich gegen die Verramschung seiner Staatsbürgerschaft

    Italien hätte fast den gleichen folgenschweren Fehler gemacht wie Deutschland und die eigene Staatsbürgerschaft von Multikulti-Extremisten und Willkommenskultur-Aposteln verhökern lassen. Nur aufgrund der Oppositionsparteien konnte im italienischen Parlament verhindert...

Watch Dragon ball super