Das Lutherjahr 2017 wird ein Schicksalsjahr für das deutsche Volk!

Ein grundlegender Politikwechsel ist notwendig!

Das kommende Jahr 2017 wird im Zeichen des Reformators Martin Luther stehen, der vor 500 Jahren seine 95 Thesen an die Schlosskirche in Wittenberg geschlagen hat. Luther löste damit nicht nur einen politischen und religiösen Sturm aus, der nach und nach weite Teile Europas ergriff, er setzte damit auch ein Zeichen gegen die geistliche Obrigkeit, die seinerzeit das Denken und Handeln der Menschen kontrollierte und diktierte.

Ähnlich wie Luther sich damals gegen die politischen und ideologischen Diktate der Obrigkeit erhob, erheben wir uns heute gegen die Brüsseler EU-Diktatur, die Folgen der von oben verordneten Multikuli-Utopie und den Ausverkauf ureigener und existenzieller deutscher Interessen.

Ebenso wie die NPD heute geächtet wird – am 17. Januar 2017 wird das Bundesverfassungsgericht sein Urteil im vom Bundesrat angestrengten Verbotsverfahren verkünden – wurde Luther von einer päpstlichen Bannbulle und dem Wormser Edikt für vogelfrei erklärt, weil er sich auch vor dem Reichstag weigerte, seine Ansichten zu widerrufen.

Wartburg

Wartburg

Luther fand als Junker Jörg Zuflucht in der Eisenacher Wartburg und übersetzte dort die Bibel ins Deutsche. Diese Bibelübersetzung ist nicht nur für Christen eine historische Tat, sondern auch für jeden Nationalisten und Patrioten höchst bedeutsam, weil Luther damit der deutschen Sprache eine verbindliche Gestalt gegeben hat.

Ähnlich wie die Urburschenschafter im Jahr 1817 im Gedenken an den Thesenanschlag 300 Jahre davor Luther als Symbol für ihren Kampf gegen die Kleinstaaterei und für die Schaffung der Einheit des deutschen Volkes begriffen, sollten wir das 500-jährige Jubiläum ebenfalls nicht den Asylantenparteien und den multikulti-besoffenen Kirchenfunktionären überlassen, sondern Luther selbstbewusst als einen Deutschen sehen, der sich politisch gegen Fremdherrschaft wandte und sprachlich um die Einheit der Deutschen verdient gemacht hat.

Würde Luther heute noch leben, wäre er mit Sicherheit einer von uns!

Asyl_DD_Zelt5Das Jahr 2017 wird für das deutsche Volk ein Schicksalsjahr. Die Einschläge des Multikulti-Terrors kommen immer näher, die logischen Folgen der Massenzuwanderung werden immer offensichtlicher. Vieles spricht dafür, dass die bisher beispiellose Massenzuwanderung der vergangenen beiden Jahre noch nicht das Ende der Fahnenstange gewesen ist. Die massiven Wanderungsbewegungen vor allem in Afrika deuten darauf hin, dass künftige Zuwanderungsströme den Asylzustrom selbst des Jahres 2015 in den Schatten stellen werden.

Gelingt dem deutschen Volk mit der Bundestagswahl 2017 abermals kein grundlegender Politikwechsel, der eine Abkehr von der Massenzuwanderung zur Folge hat, wird unser Land bereits in wenigen Jahren nicht mehr wiederzuerkennen sein und als Heimat der Deutschen verschwinden.

Es braucht also auch jetzt mutige deutsche Männer und Frauen, die sich, ähnlich wie Luther vor 500 Jahren, weigern, einer von oben verordneten Weltsicht zu gehorchen und die es als ihre Pflicht begreifen, dafür zu kämpfen, dass das deutsche Volk von den Herrschenden nicht ausgetauscht wird.

Ronny Zasowk

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

  • Luxus-Ausstattung für Asylbewerber?

    In regelmäßigen Abständen kursieren Schreiben im Netz, aus denen hervorgeht, welche Leistungen unsere „lieben Gäste“ aus aller Welt von deutschen Ämtern erhalten. Ebenso regelmäßig folgt eine Empörung über die...
  • Islamisierung: Aggressive Religionsausübung an Hamburger Universität

    Wie die Welt  heute berichtete, treten an der Universität der Hansestadt  zunehmend „Probleme zwischen frommen Anhängern verschiedener Religionen und Nichtgläubigen“ auf. Muslimische Studentinnen werden aufgefordert, ein Kopftuch zu tragen....
  • Irrenhaus Bundeswehr

    „Oberstleutnant Anastasia Biefang begann ihre Karriere vor 23 Jahren als Mann“. Passend zum Beginn der Koalitionsverhandlungen auf Bundesebene greifen die Qualitätsmedien ein Thema auf, das bereits am Anfang dieses...
  • Rechtsruck in Österreich – gut für Deutschland und Europa!

    Wichtiger als das gestrige Wahlergebnis in Niedersachsen, wo offenbar ein „Weiter so“ mit Asylbetrug, Ausländerkriminalität und Islamisierung mehrheitlich erwünscht ist, ist für Deutschland und Europa das Resultat der Nationalratswahl...

Watch Dragon ball super