Massenzuwanderung und Multikulti-Terror endlich stoppen!

Über Partei- und Organisationsgrenzen hinweg muss nun wirksamer Widerstand gegen Massenzuwanderung, Überfremdung und Islamisierung gezeigt werden!

Zuallererst muss den Angehörigen der Opfer tief empfundenes Beileid ausgesprochen werden. Der offenbar aus Pakistan stammende „Flüchtling“, der gestern mit einem Lkw in einen Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche raste und nach aktuellen Erkenntnissen zwölf Menschen in den Tod riss, stürzt ganz Deutschland in Fassungslosigkeit.

AsylBalkan1Doch Fakt ist: der gestrige Terroranschlag ist politisch hausgemacht. Wer binnen eines Jahres rund zwei Millionen Menschen unkontrolliert einreisen lässt, öffnet kriminellen Subjekten und Terroristen die Tür und muss mit Anschlägen wie denen in Würzburg, Ansbach und nun Berlin rechnen.

An den Händen von Bundeskanzlerin Angela Merkel klebt Blut – sie war es, die Anfang September 2015 die Schleusen öffnete und den totalen Kontrollverlust der deutschen Sicherheitsbehörden herbeiführte.

Der gestrige Terroranschlag, zu dem sich mittlerweile auch die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) bekannte, wird nicht der letzte gewesen sein. Die Medien können noch so viele Sondersendungen ausstrahlen, in denen sich selbsternannte Terrorismus-Experten als handlungsfähig präsentieren und in denen über mögliche Schutzmaßnahmen bei ähnlichen Großveranstaltungen diskutiert wird. Der einzige Schutz für unser Volk sind ein sofortiger Zuwanderungsstopp, umfassende Grenzkontrollen und die konsequente Abschiebung von Islamisten, kriminellen Ausländern und abgelehnten Asylbewerbern in ihre Heimat. Ausnahmeregelungen darf es nicht mehr geben, Schluss mit falscher Toleranz und Kuschelpolitik!

Bei Betroffenheit darf es nicht bleiben. Betroffenheit ergibt nur Sinn, wenn sie zu entschlossenem Handeln führt. Über Partei- und Organisationsgrenzen hinweg muss nun wirksamer Widerstand gegen Massenzuwanderung, Überfremdung und Islamisierung gezeigt werden!

Diejenigen, die den Multikulti-Terror in Deutschland politisch zu verantworten haben, dürfen nicht bis zur nächsten Bundestagswahl im Amt bleiben, sondern gehören jetzt in die politische Wüste gejagt, wenn es nicht noch mehr Tote geben soll!

 

Ronny Zasowk

verwandt mit:

  • Weiter so? Niemals!

    „Fakt ist aber auch, dass die Masse der Wähler einen Politik-Wechsel nicht wünscht.“ (Quelle) Politikwechsel zu was? Zu Schlagworten, hinter denen kein politisches Konzept steht? Zu rein anlaß- oder...
  • Weiter so?

    Das Saarland hat gewählt. Dem Ergebnis kann man einiges Positive abgewinnen: Der Höhenflug der SPD unter Martin Schulz scheint beendet zu sein, die Linke verliert mehr als 3 Prozent,...
  • Terror und Islam: Der große Selbstbetrug

    In London galt schon die zweithöchste Terrorwarnstufe, noch bevor ein Anschlag drei Todesopfer forderte. Inzwischen hat die Terrororganisation »Islamischer Staat« die geistige Urheberschaft für dieses Verbrechen übernommen. In Antwerpen...
  • Vorläufige Festnahme nach Feuer im Asylantenheim

    Am späten Dienstagabend wurde laut „Mitteldeutscher Zeitung“ die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in Vockerode (bei Dessau, Sachsen-Anhalt) gerufen: „Ein Mann aus Guinea-Bissau hatte aus noch unbekannter Ursache Papier in...

Watch Dragon ball super