Islamisierung: Weihnachtsdekoration verschwindet aus den Regalen

Es findet eine islamische Landnahme statt, die ihrer Endphase entgegensieht.

Halal_2aWiesenhof-Hähnchen werden seit zehn Jahren „halal“ geschlachtet und tragen das entsprechende Siegel auf der Verpackung. Zahlreiche Kantinen (u.a. in allen JVAs) verzichten auf Schweinefleisch, andere kennzeichnen zumindest Speisen, die dieses Fleisch enthalten. Eltern werden von pädagogischen Leitungen dazu angehalten, auf Salami oder Schinken fürs Pausenbrot ihrer Kinder zu verzichten.

Eine Mischung aus vorauseilendem (politisch korrektem) Gehorsam und ökonomischem Denken hat jetzt in Dortmund die Warenhaus-Kette Woolworth dazu bewogen, die seit Ende September angebotenen Weihnachtsartikel aus dem Sortiment zu nehmen. Als Grund wird laut einer Unternehmenssprecherin der schlechte Absatz dieser Produkte genannt. Eine Kassiererin allerdings soll (laut „BILD“) auf Nachfrage einer Kundin als Grund angeführt haben, man sei schließlich ein „muslimisches Geschäft“. Damit liegt sie fast richtig.

SONY DSCNach Angaben der Stadtverwaltung liegt der Anteil der Christen an der Gesamtbevölkerung in der Nordstadt bei knapp 30 Prozent. Über 70 Prozent seien konfessionslos oder gehörten anderen Religionen an. Diese ausweichende Antwort wird in Leserbriefen konkretisiert: Zahlreiche Bewohner sind Türken und die kaufen nun einmal keine Weihnachtsartikel!

In diesem Jahr wurde der Weihnachtsschmuck in andere Filialen gebracht, deren Umfeld noch nicht in so hohem Maße überfremdet ist. 2017 dürfte der Verkauf in diesem speziellen Laden erst gar nicht beginnen, andere Kaufhaus- und Supermarktketten dürften bald folgen. Dabei ist es das geringste Problem, dass der (oft amerikanische) Glitzer-Kitsch verschwindet. Es ist die inzwischen galoppierende Landnahme, die ihrer Endphase entgegensieht. Die markigen Reden mancher CSU-Politiker haben die Entwicklung bisher nicht aufhalten können. Dafür sind andere Schritte notwendig!

verwandt mit:

Watch Dragon ball super