Merkel muss weg – wir schaffen das!

von Ronny Zasowk Im Rahmen ihrer Pressekonferenz anlässlich der islamistischen Terroranschläge in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre irrwitzige Aussage „Wir schaffen das!“ erneuert und sich ansonsten mit dem...

von Ronny Zasowk

Im Rahmen ihrer Pressekonferenz anlässlich der islamistischen Terroranschläge in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel ihre irrwitzige Aussage „Wir schaffen das!“ erneuert und sich ansonsten mit dem Äußern von Allgemeinplätzen begnügt. Merkel in ihrem Starrsinn wörtlich: „Ich bin heute wie damals davon überzeugt, dass wir es schaffen, unserer historischen Aufgabe – und dies ist eine historische Bewährungsaufgabe in Zeiten der Globalisierung – gerecht zu werden. Wir schaffen das. Und wir haben im übrigen in den letzten elf Monaten sehr, sehr viel bereits geschafft.“

Asyl_DD_Zelt5Kein Wort des Bedauerns, dass mit der von ihr mitverursachten Asylflut der islamistische Terror nach Deutschland importiert wurde. Laut Merkel haben die Täter von Würzburg und Ansbach mit ihren Attacken das Land verhöhnt, das sie aufgenommen hat.

Doch ist das wirklich verwunderlich? Können wir von Kriminellen erwarten, dass sie unser Land und unsere Rechtsordnung ernst nehmen, wenn illegalen Zuwanderern bei ihrer Einreise keinerlei Steine in den Weg gelegt werden und sich „unsere“ Kanzlerin weiterhin zu ihrer Willkommenskultur und zur Politik der offenen Grenzen bekennt? Können wir von Islamisten und Dschihadisten Respekt vor den hierzulande geltenden Gesetzen und Werten erwarten, wenn das, was vom Rechtsstaat noch übrig ist, nicht in der Lage ist, diese Menschen abzuschieben, wenn sie eine Gefahr für die innere Sicherheit in unserem Land darstellen?

Horst_Seehofer_Landtagsprojekt_Bayern_2012_2_Author_Henning SchlottmannAuch die CSU – die sich gerne als Partei der harten Hand präsentiert – hat jegliche Glaubwürdigkeit längst eingebüßt. Hatten CSU-Chef Horst Seehofer und sein Gefolge immer wieder gedroht, gegen die Asylpolitik von Merkel vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen, die CSU-Minister aus der Bundesregierung abzuziehen oder bundesweit zur nächsten Bundestagswahl in Konkurrenz zur CDU anzutreten, ist nichts davon in die Tat umgesetzt worden. Der Platz am Futtertrog der Macht war der CSU noch immer wichtiger als das Wohl und die Sicherheit des eigenen Volkes!

Deshalb ist Seehofer und Co. auch jetzt kein Glauben zu schenken, wenn sie damit prahlen, in allen Kritikpunkten bestätigt worden zu sein und ankündigen, künftig mehr kontrollieren, mehr überwachen und mehr abschieben zu wollen. Erst kürzlich hatte die CSU verkündet, dass es keiner Obergrenze bei der Aufnahme von Asylbewerbern mehr bedarf, da im ersten Halbjahr 2016 „nur“ 222.264 neue Asylbewerber registriert wurden.

Schlepper-MerkelDie Merkel-Regierung hat eine Herrschaft des Unrechts geschaffen. Ihre Entscheidung, hunderttausende unregistrierte Zuwanderer einreisen zu lassen, war die folgenschwerste der letzten Jahrzehnte. Aktuell stehen laut Bundeskriminalamt (BKA) 410 „Flüchtlinge“ im Verdacht, terroristische Straftaten in Deutschland begehen zu wollen. Die europäische Polizeibehörde Europol geht davon aus, dass bisher rund 5.000 Dschihadisten aus EU-Mitgliedstaaten nach Syrien und in den Irak ausgereist sind, um sich an Kampfhandlungen des „Islamischen Staates“ (IS) zu beteiligen. 1500 bis 1800 davon seien bereits nach Europa zurückgekehrt und gelten als tickende Zeitbomben.

Für diese massive Bedrohung der inneren Sicherheit, die ihre Ursache in der fahrlässigen Politik der offenen Grenzen hat und mit der damit verbundenen Unfähigkeit Deutschlands einhergeht, illegale Zuwanderer, Asylbetrüger und potentielle IS-Terroristen bereits an der Grenze abzuweisen, trägt Merkel die politische Verantwortung.

Im kommenden Jahr im September steht die nächste Bundestagswahl an. Diese Wahl wird, um es mit Merkels Worten zu sagen, eine historische Bewährungsaufgabe für das deutsche Volk. Es gilt, die Frau und ihre Erfüllungsgehilfen zum Teufel zu jagen, die es sich offenbar zum Ziel gesetzt haben, unser Land und unser Volk abzuschaffen. Merkel muss weg – wir schaffen das!

verwandt mit:

Watch Dragon ball super