Weil die Politik schläft, sollen die Bürger wachsam sein

von Ronny Zasowk Paris, Brüssel, Orlando – diese Städte stehen für den Beginn eines neuen Zeitalters. Weil die Politiker seriöse Warnungen über Jahre hinweg ignoriert haben, in Multikulti-Träumen schwelgten...

von Ronny Zasowk

Paris, Brüssel, Orlando – diese Städte stehen für den Beginn eines neuen Zeitalters. Weil die Politiker seriöse Warnungen über Jahre hinweg ignoriert haben, in Multikulti-Träumen schwelgten und jegliche Zasowk_2016Zuwanderungs- und Überfremdungskritik mit der Rassismus-Keule totschlugen, stellen sich alle Europäer die Frage: wo schlagen sie als nächstes zu?

Vor einigen Wochen war noch von 420 sogenannten Gefährdern die Rede, die in Deutschland leben. Als Gefährder gelten Islamisten, denen die Sicherheitsbehörden Terroranschläge zutrauen. Und schon vor Wochen räumten hochrangige Polizeivertreter ein, dass die Sicherheitsbehörden derzeit nicht über die personellen Kapazitäten verfügen, diese 420 Personen angemessen zu observieren. Mittlerweile haben das Bundesinnenministerium und das Bundeskriminalamt (BKA) festgestellt, dass die Zahl der islamistischen Gefährder auf 500 angestiegen ist.

Thomas de Maizière

Thomas de Maizière

Bundesinnenminister Thomas de Maizière dazu wörtlich: „Wir müssen uns inzwischen sowohl auf Einzelattentate als auch auf gemischte Anschläge wie in Paris und international koordinierte Terroranschläge vorbereiten, nicht mehr nur auf eines dieser Szenarien.“

Würde man nun denken, dass de Maizière die personelle Aufstockung der Polizei anordnet, die Schließung der Grenzen auf den Weg bringt oder die rechtsstaatlich mögliche Abschiebung von Gefährdern mit nichtdeutscher Staatangehörigkeit veranlasst, sieht man sich getäuscht. Stattdessen ruft er die Bürger in Deutschland zu mehr Wachsamkeit auf. De Maizière dazu weiter: „Das muss Teil unserer Sicherheitsarchitektur sein.“

Da die herrschenden Politiker seit Jahrzehnten bei der Polizei den Rotstift ansetzen, die Grenzkontrollen zugunsten von Freizügigkeit und Zuwanderung geopfert und den Bundesgrenzschutz abgeschafft haben, ist der Staat nicht mehr in der Lage, die Sicherheit der Bürger zu schützen. Angela Merkels Willkommenspolitik hat ihr Übriges dazu beigetragen, Deutschland zum Zielort für Terroristen und Paradies für Flucht-Simulanten, Sozialtouristen und kriminelle Ausländer zu machen.

Doch de Maizière liegt grundsätzlich richtig, wenn er sagt, dass die Bürger wachsam sein müssen. Sie müssen wachsam sein, wenn Merkel, Gabriel, de Maizière und Konsorten so tun, als ob die Folgen der Massenzuwanderung – Ausländerkriminalität, Asylbetrug, islamistischer Terrorismus – nicht auf ihrem Mist gewachsen wären.

Und sie müssen wachsam sein, wenn der nächste Wahltermin in ihrem Bundesland oder im Bund ansteht: dann können sie diejenigen austauschen, die unser Volk austauschen wollen!

verwandt mit:

Watch Dragon ball super