Das Spiel mit dem Feuer

In der Januar-Ausgabe der DS geht Arne Schimmer der Frage nach: „Weitet sich der Krieg in Syrien zum globalen Flächenbrand aus?“ Auszug: „Die Lage in den Kriegsgebieten des Nahen...

In der Januar-Ausgabe der DS geht Arne Schimmer der Frage nach: „Weitet sich der Krieg in Syrien zum globalen Flächenbrand aus?“

Auszug:

„Die Lage in den Kriegsgebieten des Nahen Ostens eskaliert immer weiter. Der Flächenbrand hat sich spätestens nach den verheerenden terroristischen Anschlägen vom 13. November 2015 in Paris mit fast 150 Toten nun bis nach Mitteleuropa ausgebreitet. Als ob das alles noch nicht genug wäre, erfolgte dann am 24. November 2015 auch noch der erste Abschuss eines russischen Flugzeugs durch einen NATO-Staat seit dem Ende des Kalten Krieges.“ (…)

Turkey_AIDS_ISISDanach geht der ehemalige Abgeordnete des Sächsischen Landtags  auf den „Risikofaktor Erdoğan“ ein:

„Tatsächlich nimmt das Vorgehen der Türkei im Nahen Osten für alle Beteiligten immer stärker die Züge eines unkalkulierbaren Risikos an. Als die Türkei 1952 in die NATO aufgenommen wurde, galt sie vor allem als in strategischer Hinsicht überaus wichtiger Brückenkopf des Westens, und sie ließ und lässt sich ihre geopolitische Sonderstellung nach wie vor durch üppige Zuwendungen vergolden – man denke nur an die 700 Millionen Euro, die das Land jährlich für die Vorbereitungen zu dem immer noch zur Debatte stehenden EU-Beitritt erhält. Während das Land Türkische_Flaggein den Jahrzehnten des Kalten Krieges aber politisch noch streng kemalistisch – also an den Prinzipien des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk – ausgerichtet war, der eine strikte Trennung zwischen Staat und Religion vorsah, hat sich das Land unter seinem heutigen Präsidenten Recep TayyipErdoğan auf eine beängstigende Art und Weise gewandelt.“ (…)

Anschließend nimmt Schimmer die „falsche deutsche Rolle“ angesichts gerissener und falschspielender „Verbündeter“ wie der Türkei und Saudi-Arabiens genauer unter die Lupe:

ISIS„Man legt die übliche außenpolitische Kopflosigkeit an den Tag. (…) Ohne zu wissen, wie viele Schläfer der IS über die Flüchtlingsrouten schon ins sperrangelweit scheunentoroffene Deutschland gebracht hat, stellt Berlin nun auch einige Bundeswehr-Tornados für den Krieg gegen „Daesh“ (so die arabische Abkürzung für den IS) – und macht damit die eigene Zivilbevölkerung zur überlebensgroßen Zielscheibe für islamistische Gotteskrieger, die sich mittlerweile in Bataillonsstärke in Deutschland befinden dürften. Aber wer will in Berlin schon über solche Nebensächlichkeiten wie den Schutz der eigenen Landsleute sprechen, wenn es um so gute Dinge wie offene Grenzen, Willkommenskultur, Massenzuwanderung und der Hilfe für unsere Verbündeten geht?“ (…)

Interesse an dem vollständigen Artikel? Bestellen Sie noch heute ein Probe-Abonnement der Deutschen Stimme oder erwerben Sie die Januar-Ausgabe der DS ab 24.12. im Zeitschriftenhandel! http://deutsche-stimme.de/abonnieren/

 

verwandt mit:

Watch Dragon ball super