Große Mehrheit der Deutschen für Grenzkontrollen

Auch wenn Bundeskanzlerin Merkel noch immer auf ihrer Haltung beharrt, das einklagbare Grundrecht auf Asyl nicht antasten und keine Obergrenze für Asylbewerber einführen zu wollen, sind immer mehr Deutsche...

Auch wenn Bundeskanzlerin Merkel noch immer auf ihrer Haltung beharrt, das einklagbare Grundrecht auf Asyl nicht antasten und keine Obergrenze für Asylbewerber einführen zu wollen, sind immer mehr Deutsche der Ansicht, dass der eingeschlagene Weg ein Irrweg ist. Laut dem aktuellen ZDF-Politbarometer sind 59 Prozent der Deutschen der Auffassung, dass es eine Fehlentscheidung von Merkel war, zehntausende Asylbewerber unregistriert von Ungarn nach Deutschland einreisen zu lassen. Damit wurde die Büchse der Pandora geöffnet.

Auch sind drei Viertel der Deutschen der Meinung, dass die Drittstaatenregelung, der zufolge der EU-Staat für die Durchführung des Asylverfahrens zuständig ist, den der Asylbewerber als erstes betritt, wieder konsequent angewendet werden sollte. 63 Prozent denken, dass die Asylkrise den Zusammenhalt in der EU gefährdet. Die Zahl derjenigen, die nicht glauben, dass unser Land die gewaltige Zahl der Asylbewerber verkraften kann, hat im Vergleich zum Vormonat um fünf Prozentpunkte zugenommen.

78 Prozent der Deutschen befürworten die Wiedereinführung von Grenzkontrollen, um der illegalen Zuwanderung nach Deutschland einen Riegel vorzuschieben.

VLUU L200  / Samsung L200

VLUU L200 / Samsung L200

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig machte nun deutlich, dass zu erwarten sei, dass den nach Deutschland kommenden Asylbewerbern sehr viele Familienangehörige folgen werden. Schwesig dazu wörtlich: „Wir rechnen damit, dass sehr viele Frauen und Kinder nachkommen.“ Laut Behördenprognosen sei damit zu rechnen, dass jeder Asylbewerber rund vier bis acht Familienangehörige nachziehen lassen wird.

Darüber hinaus warnen die Sicherheitsbehörden davor, dass der Massenexodus in Syrien nun erst so richtig an Fahrt gewinnen wird. Derzeit sind allein in der Türkei rund zwei Millionen Syrer untergebracht, die dort nicht auf Dauer bleiben, sondern nach Europa weiterreisen wollen. Das langfristige Ausmaß der Zuwanderung ist bisher noch überhaupt nicht abzusehen.

Der ehemalige französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy hatte bereits vor einigen Wochen darauf hingewiesen, dass man bei der Lageanalyse Schwarzafrika nicht vergessen dürfe. Aufgrund der gezielten Destabilisierung der Staaten Nordafrikas sei der Sicherheitspuffer weggefallen, der bisher verhinderte, dass sich gewaltige Migrationswellen aus den demographisch explodierenden Staaten Afrikas in Richtung Europa bewegen.

Die gigantische Zuwanderung, die im Moment auf Deutschland zurollt, kann nur aufgehalten werden, wenn wir Deutschen wieder Herr über die eigenen Grenzen werden. So lange es keine obligatorischen Grenzkontrollen und konsequente Ausweisungen illegaler Ausländer und abgelehnter Asylbewerber gibt, sehen wir tatenlos dabei zu, wie Deutschland zu einem Selbstbedienungsladen für die ganze Welt umfunktioniert wird.

 

Ronny Zasowk

 

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super