Deutschland kann nicht die Probleme der ganzen Welt lösen!

Die offiziellen Zahlen werden zunehmend absurder. Blieb Bundesinnenminister Thomas de Maizière über Monate hinweg dabei, dass es nicht mehr als 450.000 Asylbewerber werden, die in diesem Jahr allein nach...

Die offiziellen Zahlen werden zunehmend absurder. Blieb Bundesinnenminister Thomas de Maizière über Monate hinweg dabei, dass es nicht mehr als 450.000 Asylbewerber werden, die in diesem Jahr allein nach Deutschland kommen, wurde die Prognose auf Drängen vieler Landespolitiker, die mit den Kosten vor Ort konfrontiert sind, im Juli auf 800.000 erhöht. Nun sagte der Innenminister Mecklenburg-Vorpommerns, Lorenz Caffier, dass auch eine Zahl zwischen 1,2 und 1,5 Millionen Asylbewerbern für dieses Jahr realistisch sei. Auch mehrere Behörden sprechen mittlerweile in einem internen Papier von 1,5 Millionen Asylbewerbern.

Allein für die letzten drei Monate des laufenden Jahres wird mit etwa 920.000 Asylbewerbern gerechnet. Pro Tag sei mit 6.000 bis 10.000 illegalen Grenzübertritten zu rechnen. Diese gigantische Zahl an Asylbewerbern drohe „zu einer extremen Belastung für Länder und Kommunen zu werden“. Es drohe ein „Zusammenbruch der Versorgung“.

Zudem stehe Deutschland schon bald vor dem Problem eines massiven Familiennachzugs, dessen Ausmaß bisher kaum abzusehen ist. „Aufgrund der familiären Strukturen in den Herkunftsstaaten des nahen Ostens“ sei damit zu rechnen, dass jeder Asylbewerber, dessen Asylstatus anerkannt wird, vier bis acht Familienangehörige nachziehen lassen könne.

Als die Prognose sich auf 800.000 Asylbewerber belief, ging die Bundesregierung von Mehrkosten in Höhe von etwa zehn Milliarden Euro aus. Wenn sich die Zahl nun auf 1,5 Millionen Asylbewerber erhöhen sollte, würde dies auch mindestens eine Verdoppelung der daraus resultierenden Kosten zur Folge haben. Vielerorts sind sämtliche kommunalen Immobilien bereits in Beschlag genommen, nun sollen Jugendherbergen als Asylbewerberunterkünfte genutzt werden. In vielen deutschen Städten und Gemeinden droht das öffentliche Leben komplett zum Erliegen zu kommen, weil Turn- und Sporthallen, Messegebäude und Kultureinrichtungen für die Unterbringung von Asylbewerbern zweckentfremdet werden. Welche Folgen das für die innere Sicherheit hat, ist bisher noch überhaupt nicht abzusehen.

Es ist ein Skandal, dass Bundeskanzlerin Merkel trotz dieser beispiellosen Asylflut daran festhält, die Zuwanderung nach Deutschland nicht begrenzen und das Grundrecht auf Asyl nicht antasten zu wollen. Merkel fühlt sich nicht für das eigene Volk, sondern für Sozialtouristen und Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Welt verantwortlich. Auch der Chef der gerne patriotische Sprüche klopfenden CSU, Horst Seehofer hat bereits deutlich gemacht, dass mit ihm und seiner Partei weder Grenzzäune zur Verhinderung illegaler Zuwanderung noch eine Einschränkung des Grundrechts auf Asyl zu machen seien.

Damit ist die NPD die einzige Partei in Deutschland, die sich vehement für ein Ende der Zuwanderung in den deutschen Sozialstaat ausspricht. Einer begrenzten Anzahl tatsächlich politisch Verfolgter kann in Deutschland zeitweilig Zuflucht gewährt werden, aber Asylbetrüger und Sozialtouristen müssen wieder in ihre Heimat zurückgeschickt werden!

Ronny Zasowk

Print Friendly, PDF & Email

verwandt mit:

Watch Dragon ball super