Asyl-Wahnsinn: Polizeiwache wird zum Heim

Nein, es geht hier nicht um eine Fortsetzung der amerikanischen Kinoserie „Police Academy“ in der deutschen Provinz. Es ist bittere Realität: Über Nacht musste die Polizeistation des thüringischen Kurortes...

Nein, es geht hier nicht um eine Fortsetzung der amerikanischen Kinoserie „Police Academy“ in der deutschen Provinz. Es ist bittere Realität: Über Nacht musste die Polizeistation des thüringischen Kurortes Bad Lobenstein geräumt werden. Das Gebäude wird künftig zur Unterbringung von „Flüchtlingen“ benötigt. Die Beamten ziehen ins Rathaus um. Um das Chaos komplett zu machen, wurde die Aktion von den Vertretern des Ministeriums für „Migration, Justiz und Verbraucherschutz“ (das nennt sich wirklich so), das von Dieter Lauinger (Bündnis 90/Grüne) geleitet wird, am Freitagnachmittag bekannt gegeben. Selbst Hollywood-Produzenten ist so etwas bislang nicht eingefallen.

Filmreif sind auch die Reaktionen einiger CDU-Politiker. Obwohl ihre Partei einen Großteil der Verantwortung für das ausufernde Asylproblem trägt, geben sie sich empört über das Vorgehen der rot-rot-grünen Landesregierung. Entlarvend ist ihre Sorge um die „öffentliche Akzeptanz für Asylbewerber“. Die Bürger selbst sind ihnen offenbar weniger wichtig.

In anderen Orten und Bundesländern sieht es nicht anders aus. In Dortmund soll die Minister-Stein-Förderschule zum Flüchtlingsheim werden. Gleiches ist im brandenburgischen Kittlitz und in Heiligenstadt (Thüringen) geplant. 2014 wurde die Borlachschule in Bad Kösen (Sachsen-Anhalt) geschlossen, demnächst wird auch sie zur Unterkunft für ungeladene Gäste umgebaut. Die letzten Auszubildenden haben das Internat der ehemaligen Schifferschule in Schönebeck (bei Magdeburg, siehe Foto) verlassen, damit noch mehr Asylanten unterkommen können. Die Reihe ließe sich endlos fortsetzen, ein Ende ist nicht in Sicht.

Von Seiten der etablierten Politikerriege sind keine ernsthaften Schritte zur Beendigung der Völkerwanderung zu erwarten. Sie machen weiter auf „Willkommenskultur“ oder versuchen ihre Wähler mit halbherzigen Maßnahmen und folgelosen Sprüchen zu beruhigen, wenn sie nicht ganz in die Ferien abgetaucht sind. Bürgerproteste werden ignoriert oder denunziert, Beschlagnahmungen und Enteignungen ins Gespräch gebracht. Wie lange noch?

verwandt mit:

Watch Dragon ball super